Formel 1: Aston Martin geht großen Schritt – entscheidet DAS über Vettels Zukunft?

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Beschreibung anzeigen

Das nächste Rennen in der Formel 1 könnte nicht nur für die Saison von Sebastian Vettel wegweisend sein, sondern gleich für seine ganze Karriere.

In der Formel 1 basteln die Teams weiterhin an ihren Boliden. Aston Martin hat für das nächste Rennen in Silverstone Großes angekündigt.

Formel 1: Vettel-Teamchef verrät Pläne mit Aston-Boliden – „Beachtliches“ Update

Diese Saison fing für Sebastian Vettel schwer an. Erst bremste ihn eine Corona-Infektion aus, dann hatte Aston Martin in den ersten fünf Rennen teilweise Schwierigkeiten überhaupt in Q3 zu kommen. In Baku dann der erste große Lichtblick: Vettel wird Sechster.

Endlich war der Bolide von Sebastian Vettel wieder konkurrenzfähig, einem Update sei Dank. Anfängliche Vorwürfe, dass der AMR22 nur eine Kopie von Red Bulls RB18 sei, konnten sich nicht halten. Nun hat Teamchef Mike Krack angekündigt, dass für das Rennen in Silverstone ein weiteres „beachtliches“ Update geplant sei.

Formel 1: Aston Martin will nächsten Schritt machen

„Für Silverstone werden wir ein weiteres umfangreiches Update haben. Aber ich denke, dass die meisten Teams eines haben werden", sagte Aston-Martin-Teamchef Mike Krack gegenüber dem Motorsport-Portal „The Race“. Der Luxemburger erklärte, dass Aston noch „einen guten Schritt gemacht“ habe, um an die Spitze des Mittelfelds zu gelangen. Laut dem Teamchef sei das Mittelfeld in dieser Saison extrem dicht beieinander.

Denn das Ziel von Aston Martin sei weiterhin hochgesteckt: „Wir müssen an die Spitze dieser Gruppe kommen. Dann ist es viel leichter, um Punkte zu kämpfen. Wir können die Saison nicht dort beenden, wo wir sie angefangen haben“, wird er deutlich.

+++ Formel 1: Nico Hülkenberg überglücklich – Alpine-Teamchef posaunt es raus: „Glückwunsch“ +++

Formel 1: Hängt Vettel-Karriere vom neuen Update seines Boliden ab?

„Die Herausforderung wird es sein, uns an die Aufgabe mit dem neuen Auto heranzutasten. Wie unsere Aufgabe dann aussieht, kommt natürlich immer darauf an, ob wir um Siege und Podien fahren. Aber zu diesem Zeitpunkt will ich mir keine Erwartungen setzen“, so lauteten die Worte von Sebastian Vettel bei der Vorstellungsrunde des neuen AMR22 als noch kein Rennen gefahren war.

+++ Karriere-Hammer bei Sebastian Vettel? Dieser Hinweis ist eindeutig +++

Inzwischen ist in der Formel 1 fast Halbzeit angesagt. Und die Punkteausbeute von Sebastian Vettel ist noch bescheiden. Für viele F1-Experten ist klar, der viermalige Weltmeister hat das Fahren nach wie vor nicht verlernt. Aus dem Boliden des Heppenheimers war bislang einfach nicht mehr rauszuholen.

-----------------------

Noch mehr News aus der Formel 1:

Formel 1: Star-Fahrer vor dem Aus? Teamchef überrascht mit plötzlicher Kehrtwende

Formel 1: Große Gefahr! Teamchef spricht offen – „Eine Katastrophe“

Formel 1: Hammer! Rennstall schmeißt Fahrer raus – der meldet sich sofort zu Wort

-----------------------

Dementsprechend könnte das neue Update wegweisend für den 34-Jährigen sein. Sein Vertrag läuft nach der Saison 2022 aus und die Frage nach dem Karriereende ließ Vettel immer offen. Betonte jedoch stets, dass seine Entscheidung auch von der Entwicklung bei Aston Martin abhänge. Da die Updates in der Formel 1 begrenzt erlaubt sind, könnte Vieles von dem Update abhängen. Vettel-Fans werden beim Grand Prix von Großbritannien ganz genau hinsehen. (cg)