Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Aston Martin zeigt neues Auto – doch DIESES Detail kann Vettel nicht verraten

Formel 1: Aston Martin zeigt neues Auto – doch DIESES Detail kann Vettel nicht verraten

Formel 1: Aston Martin zeigt neues Auto – doch DIESES Detail kann Vettel nicht verraten

Formel 1: Aston Martin zeigt neues Auto – doch DIESES Detail kann Vettel nicht verraten

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Die Formel 1 Saison 2022 wartet nicht nur mit neuen Boliden, sondern auch mit neuen Fahrern auf. Wir stellen euch alle Teams und Fahrer der neuen Saison vor.

Die Formel 1 lässt nach und nach die Hüllen fallen.

Als drittes Team der Formel 1 hat Aston Martin am Donnerstag (10. Februar) sein neues Auto vorgestellt. Die Fans zeigten sich nach der Präsentation begeistert. Ein bestimmtes Detail konnte ihnen Sebastian Vettel aber noch nicht verraten.

Formel 1: So sieht der neue Vettel-Renner aus

Anders als Haas und Red Bull präsentierte Aston Martin kein „Showcar“ mit neuer Lackierung, sondern einen tatsächlichen ersten Entwurf des neuen Renners. Besonders auffällig waren dabei die Kühlschlitze an den Seiten.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Farbgebung hat sich nur dezent verändert. Die pinken Streifen an den Rändern von Flügel und Auto sind neongrünen gewichen. Der Großteil der Lackierung bleibt im klassischen „british racing green“.

Formel 1: Vettel lässt Fans bei der Präsentation zappeln

Ebenso erwartungsvoll waren die Fans, ob Vettel sich bereits einen Spitznamen für den „AMR22“ ausgedacht hat. Seit seiner Debütsaison denkt sich der vierfache Weltmeister einen Kosenamen für seinen Boliden aus. Im letzten Jahr trug sein Aston Martin den Namen „Honey Ryder“.

+++ Formel 1: Bitter für für Sebastian Vettel – Aston Martin gibt herben Verlust bekannt +++

Für dieses Jahr ist Vettel allerdings noch unentschlossen. „Ich weiß es noch nicht“, erklärte er. „Wir werden uns mit den Mechanikern zusammensetzen und uns was überlegen.“ Zudem brauche er erst ein Gefühl, wie sich das neue Auto fährt, bevor er sich über den Namen Gedanken mache. „Aber ich bin mir sicher, dass wir etwas Passendes finden werden.“

Formel 1: Wintertests stehen vor der Tür

In wenigen Wochen stehen die Wintertests in Barcelona an. Dort wird Vettel genügend Gelegenheiten haben, um ein Fahrgefühl für den neuen Wagen zu entwickeln.

——————————————–

Weitere Nachrichten aus der Formel 1:

——————————————

Mit einem neuen Spitznamen dürfen die Fans allerdings wohl erst kurz vor dem Saisonauftakt am 22. März in Bahrain rechnen.