Formel 1: Aston Martin gibt Neuverpflichtung bekannt – führt ER das Vettel-Team zum WM-Titel?

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Beschreibung anzeigen

Mit dieser Nachricht sorgt der Rennstall von Sebastian Vettel kurz vor dem Formel 1-Rennen in Sotschi für einen Hammer. Aston Martin verkündete am Dienstag, dass Martin Whitmarsh ab Oktober die Position des Group Chief Executive Officer übernehmen wird.

Whitmarsh ist in der Formel 1 ein bekannter Name. Er soll das Team von Sebastian Vettel weiter nach vorne bringen. Teambesitzer Lawrence Stroll träumt bereits vom ganz großen Wurf.

Formel 1: Aston-Martin-Besitzer hat einen klaren Plan

F1-Kennern ist Whitmarsh besonders wegen seiner Tätigkeiten bei McLaren ein Begriff. Von 1989 bis 2014 war er dort in verschiedenen Führungspositionen tätig. Anschließend hatte er viele weitere Positionen im Motorsportgeschäft inne und fungierte beispielsweise als Berater für Formel E und 1. Nun also der Wechsel zurück zu einem Rennstall.

----------------------------

Das ist Aston Martin:

  • Aston Martin ist ein britischer Sportwagenhersteller, der 1913 in London gegründet wurde
  • 1959 ging Aston Martin mit einem Werksteam in der Formel 1 an den Start, zog sich 1960 aber schon wieder zurück
  • Seit 2018 ist die Marke Co-Sponsor beim Team Red Bull Racing
  • 2021 ist die Traditionsmarke in die Formel 1 zurückgekehrt
  • 2020 war der Rennstall noch unter dem Namen Racing Point unterwegs
  • Die Fahrer sind Sebastian Vettel und Lance Stroll

----------------------------

„Martin wird in leitender Funktion Verantwortung tragen und mich bei der Festlegung der neuen strategischen Richtung für Aston Martin Performance Technologies und seine Tochtergesellschaften unterstützen“, erklärte Teambesitzer Lawrence Stroll.

+++ Formel 1: Experte sorgt sich um Sebastian Vettel – „Kenne die Situation selbst“ +++

Dazu gehöre, so Stroll, auch die Umwandlung des Aston-Martin-Teams in eine Organisation, „die innerhalb der nächsten vier bis fünf Jahre die Formel-1-Weltmeisterschaft gewinnt.“ Auch den Umsatz soll Whitmarsh in diesem Zeitraum auf mindestens eine Milliarde Pfund steigern.

Kampfansage vom neuen Aston-Martin-Boss

Ein ambitioniertes Ziel, vor dem sich der neue starke Mann bei Aston Martin allerdings nicht verschließt. „Ich weiß, was es braucht, um in der Formel 1 zu gewinnen“, gibt sich der Brite kämpferisch.

---------------------------------

Nachrichten aus der Formel 1:

Formel 1 droht die nächste Absage! DIESER GP steht auf der Kippe

Mick Schumacher kurz vor Unterschrift – DAS schließt Steiner aus: „Wird es nicht geben“

Sebastian Vettel: Formel 1-Experte Ralf Schumacher wird deutlich – „Sehe schwarz für Aston Martin“

--------------------------------

Davon dürfte auch Sebastian Vettel profitieren, der in seinem ersten Jahr bei Aston Martin eine durchwachsene Saison erlebt. Statt um Podestplätze zu kämpfen, war der Heppenheimer zuletzt nicht mal in der Lage, Punkte einzufahren. Mit Whitmarsh soll sich das in Zukunft ändern.

Formel 1: Marko schießt gegen Hamilton

Top-Thema in der Formel 1 bleibt aber der harte Titelkampf zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen. Jetzt wetterte Red-Bull-Boss Dr. Helmut Marko erneut gegen den Briten!