Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Sky-Experte mit Schock-Prognose! Ist Hamiltons Zeit bald vorbei?

Formel 1: Sky-Experte mit Schock-Prognose! Ist Hamiltons Zeit bald vorbei?

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Die Formel 1 Saison 2022 wartet nicht nur mit neuen Boliden, sondern auch mit neuen Fahrern auf. Wir stellen euch alle Teams und Fahrer der neuen Saison vor.

Voller Vorfreude erwarten die Fans der Formel 1 die Rückkehr der Piloten auf die Strecke. Am Mittwoch (23. Februar) ist es endlich so weit. An diesem Tag heulen die Motoren in Barcelona wieder auf.

Mit von der Partie wird auch Lewis Hamilton sein. Der siebenmalige Weltmeister der Formel 1 ist nach wochenlangem Schweigen wieder da und will angreifen. Doch ein Experte gibt nun eine bittere Prognose für den Briten ab.

Formel 1: Neuer „Krieg der Sterne“?

Hamilton hat einen großen Traum: Er will seinen achten Titel gewinnen und sich damit zum alleinigen Rekordchampion der Formel 1 krönen. Noch teilt er sich den Titel mit Michael Schumacher. In den vergangenen Jahren konnte er sich stets auf Unterstützung von Teamkollegen Valtteri Bottas verlassen. Doch das ist vorbei.

In diesem Jahr heißt sein Partner George Russell. Und der junge Brite wird sich kaum mit der Rolle als „Wingman“ zufriedengeben. Droht Mercedes also ein erneuter teaminterner Kampf wie einst 2016 zwischen Hamilton und Nico Rosberg?

Formel 1: Experte Ralf Schumacher glaubt an Russell

Der ehemalige Formel-1-Fahrer und heutige Sky-Experte Ralf Schumacher glaubt jedenfalls, dass Russell das Zeug hat, vorne anzugreifen. „Ich bin mir sicher, dass er intern natürlich auch Lewis schlagen kann“, kündigt Schumacher bei Sky an.

+++ Formel 1: Hammer bahnt sich an! Ex-Fahrer plant F1-Einstieg mit eigenem Rennstall +++

Für Hamilton wäre das besonders bitter, denn so hätte er neben Verstappen gleich noch einen Rivalen, der ihm den Titel streitig macht. Weil Russell zudem die Zukunft bei Mercedes gehört, könnte Hamiltons Zeit in dem Fall bald vorbei sein.

Formel 1: Mercedes geht laut Schumacher den richtigen Schritt

Dennoch glaubt Schumacher, dass es für Mercedes der richtige Schritt war, Russell endlich zu befördern. Es sei eine „super Konstellation“, sagt er. Man dürfe nicht außer Acht lassen, dass auch Mercedes an die Zukunft denken muss.

———————————–

Neuigkeiten zur Formel 1:

———————————-

„Lewis kann jederzeit sagen, dass er nicht mehr mag oder aufhören möchte. Und demensprechend muss man sich vorbereiten“, so der Sky-Experte. Derzeit läuft Hamiltons Vertrag bis 2023. Gerüchte, dass seine Zeit vorbei ist, hatte es aber bereits in diesem Winter zuhauf gegeben. (mh)