Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Harte Worte gegen Mick Schumacher – „Nicht das Talent, das sein Vater hatte“

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Er ist aktuell die größte deutsche Motorsport-Hoffnung: Mick Schumacher. Der Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters und Ferrari-Legende Michael Schumacher. Mick feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1. Doch wie gelang ihm der Sprung in die Königsklasse? Wir blicken für dich auf seine bisherige Karriere.

Es ist keine einfache Saison für Mick Schumacher in der Formel 1. Der Haas-Youngster bekommt nach zahlreichen Fehlern und Unfällen Kritik aus allen Seiten.

Jetzt gibt es für den Piloten aus der Formel 1 auch noch heftige Worte einer deutschen Ralley-Legende. Der zweimalige Weltmeister Walter Röhrl kritisiert Mick Schumacher scharf.

Formel 1: Legende schießt heftig gegen Mick Schumacher

Noch keine Punkte und viele Unfälle – für Mick Schumacher ist es bislang eine Formel-1-Saison zum Vergessen. Der Haas-Pilot zeigt zwar immer wieder, dass er fahren kann – leistet sich aber zu häufig Fehler. Das sieht auch Ralley-Legende Walter Röhrl.

———————————–

Das ist Mick Schumacher:

  • Geboren am 22. März 1999 in Vufflens-le-Chateau (Schweiz)
  • 2008 machte Mick Schumacher seine ersten Gehversuche im Kartsport. Er ging unter dem Pseudonym Mick Betsch an den Start, um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erregen
  • 2015 begann er in der Formel 4, wo er 2016 den 2. Platz in der Gesamtwertung belegte und in die Formel 3 aufstieg
  • In der Formel 3 schloss er die Saison 2017 auf dem 12. Platz ab. 2018 gewann er die Formel-3-Meisterschaft und holte sich damit seinen Startplatz für die Formel 2
  • 2020 gewann Mick Schumacher die Formel 2 und erhielt einen Vertrag bei Formel 1-Rennstall Haas
  • Mick Schumacher ist Teil der Ferrari Drivers Academy

———————————–

„Er hat einfach derzeit einfach viel zu viele Unfälle, die alle sehr, sehr viel Geld kosten.“ Schumacher müsse daher bald abliefern, ist sich Röhrl sicher. „Wenn nichts kommt, werden sie nicht unendlich weiter mitmachen. Die Formel 1 ist brutal und kalt“, sagt Röhrl gegenüber der „Bild am Sonntag“.

Besser läuft es hingegen für Teamkollege Kevin Magnussen. „Der ist nach einjähriger Pause in die Formel 1 zurückgekehrt und hat ihn gut in Griff“, fasst Röhrl zusammen. „Das übt zusätzlich Druck auf ihn aus, bringt Brisanz ins Team und macht es nicht einfacher.“

Formel 1: Mick Schumacher „nicht so talentiert wie sein Vater“

Eine besonders schwere Last trage der Sohn von Formel-1-Legende Michael Schumacher allein durch den Namen. „Es gibt die Erwartung, dass er der große Star sein muss. Das ist hart und schwer“, so Röhrl.

————————————-

Mehr Nachrichten aus der Formel 1:

————————————-

„Es sieht so aus, als hätte er nicht das überragende Talent, das sein Vater hatte. Der ist auf Anhieb vorneweg gefahren. Wobei sich inzwischen natürlich die Zeit geändert hat und die Autos immer wichtiger werden und der Menschen immer unwichtiger wird.“

+++ Formel 1: Heftige Aussagen! Legende fordert Sebastian Vettel zum Karriereende auf +++

Und wie sieht die Zukunft von Mick Schumacher aus? Hier findet Röhrl immerhin noch einige positive Worte für den Youngster. Der ehemalige Ralley-Pilot glaubt durchaus, dass der Deutsche noch einen Durchbruch erleben kann. „Es wird sich zeigen, ob er dem Druck besteht und sich irgendwann gegen Magnussen behaupten kann“.

Dafür braucht er aber volle Rückendeckung von seinem Team und auch Teamchef Günther Steiner.

Formel 1: Team bricht Regel – FIA verkündet Strafe

Ein Rennstall hat für Aufregung gesorgt, nachdem er eine Regel gebrochen hat. Jetzt hat die FIA die Strafe verkündet (Hier mehr dazu). (oa)