Formel 1: Nach Regen-Farce in Spa – FIA will erneutes Chaos DAMIT verhindern

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Die Formel 1 trägt Jahr für Jahr ihre Rennen auf den spektakulärsten Rennstrecken der Welt aus. Wir zeigen euch die legendärsten Kurse der Königsklasse.

Beschreibung anzeigen

Kein Rennen in der Formel 1 sorgte in dieser Saison für so viel Aufregung wie der Große Preis von Belgien. Aufgrund des starken Regens musste der GP in Spa nur wenige Runden hinter dem Safety-Car abgebrochen werden.

Damit sich künftig eine solche Farce in der Formel 1 nicht wiederholt, hat die FIA ein Projekt begonnen, um mögliche Lösungen für das Fahren im Regen zu finden.

Formel 1 will Regen-Chaos künftig verhindern

In Spa fiel der Starkregen ohne Unterlass und dennoch wollte die Formel 1 mit aller Macht ein verspätetes Rennen sehen. Am Ende fuhren die Piloten lediglich drei Runden hinter dem Safety Car ehe der Red-Bull-Star Max Verstappen als Gewinner feststand.

--------------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 18. April – Italien (Imola)* - Sieger: Max Verstappen
  • 02. Mai – Portimao (Portugal) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona)* - Sieger: Lewis Hamilton
  • 23. Mai – Monaco - Sieger: Max Verstappen
  • 06. Juni – Aserbaidschan (Baku) - Sieger: Sergio Perez
  • 20.Juni – Frankreich (Le Castellet) - Sieger: Max Verstappen
  • 27. Juni – Steiermark (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 01. August – Ungarn (Budapest) - Sieger: Esteban Ocon
  • 29. August – Belgien (Spa) - Sieger: Max Verstappen
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort) - Sieger: Max Verstappen
  • 12. September – Italien (Monza) - Sieger: Daniel Ricciardo
  • 26. September – Russland (Sotschi) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 10. Oktober – Türkei (Istanbul) - Sieger: Valtteri Bottas
  • 24. Oktober – USA (Austin) - Sieger: Max Verstappen
  • 07. November – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 14. November – Brasilien (Sao Paulo)
  • 21. November – Katar (Doha)
  • 05. Dezember – Saudi-Arabien (Dschidda)*
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

*Rennen werden auch bei RTL übertragen

--------------------------------------------

Das Problem dabei war die schlechte Sicht, die die Piloten während des Regens hatten. Dieses Problem soll in Zukunft verhindert werden. „Was den Regen betrifft, so gibt es jetzt einige sehr interessante Arbeiten, die sich mit der Gischt und der Sichtbarkeit befassen“, so Formel-1-Sportchef Ross Brawn gegenüber „Motorsport-total“.

+++ Formel 1: Mercedes-Boss mit Seitenhieb gegen Konkurrenz – „Wie Schauspieler in Hollywood“ +++

In den vergangenen Wochen haben Formel-1-Technikchef Pat Symonds und andere FIA-Mitarbeiter mit einigen Fahrern über ihre Erfahrungen in Spa gesprochen. Für Brawn sei besonders interessant gewesen, wie das Feedback von Fernando Alonso ausfiel. Der Spanier war nämlich in den vergangenen beiden Jahren in der Langstrecken-WM unterwegs und erzählte, dass man in einem Sportwagen deutlich besser sehen könne als in einem Formel-1-Auto.

Formel-1-Technikchef: Neue Fahrzeuge werden weniger Gischt erzeugen

„In mancher Hinsicht könnte man meinen, dass es eine Herausforderung sein könnte, mit einer Windschutzscheibe und den Scheibenwischern und all dem Rest“, so Brawn, „aber er sagte, dass die Art und Weise, wie die Gischt vom Auto kommt, anders ist.“

Für das nächste Jahr sollen die Rahmenbedingungen für die neuen Formel-1-Autos schon festgelegt worden sein. Brawn erklärt, dass die neuen Fahrzeuge weniger Gischt erzeugen werden, aber man das Thema weiter beobachten werde.„Die beiden großen Probleme bei Regenrennen sind Sicht und Aquaplaning. Aquaplaning ist eine Herausforderung für die Reifen, und ab einem bestimmten Punkt kann man es nicht mehr lösen“, sagt er.

-------------------------------------------

Mehr News zur Formel 1

Formel 1: Trotz schwacher Leistungen – DAS macht Haas-Chef Steiner Hoffnung

Formel 1: Legende steigt kehrt ins Cockpit zurück! ER gibt sein Comeback auf der Rennstrecke

Formel 1: Verstappen reicht's endgültig! Bei DIESEM Thema jetzt Schluss

-------------------------------------------

„Aber die Sicht ist vielleicht etwas, das wir verbessern können. Das steht jetzt auf unserer Liste der Dinge, die wir uns anschauen und sehen, ob wir darauf Einfluss nehmen und eine Verbesserung erreichen können.“ (oa)