Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Beginn einer neuen Ära? Ferrari-Boss überzeugt – „Viel geschafft“

Formel 1: Beginn einer neuen Ära? Ferrari-Boss überzeugt – „Viel geschafft“

Formel 1: Beginn einer neuen Ära? Ferrari-Boss überzeugt – „Viel geschafft“

Formel 1: Beginn einer neuen Ära? Ferrari-Boss überzeugt – „Viel geschafft“

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Die Formel 1 Saison 2022 wartet nicht nur mit neuen Boliden, sondern auch mit neuen Fahrern auf. Wir stellen euch alle Teams und Fahrer der neuen Saison vor.

Auf die Vorstellung des neuen Autos von Ferrari haben viele Fans in der Formel 1 gewartet und am Donnerstag war es dann auch soweit.

Das F1-75 von Charles Leclerc und Carlos Sainz wurde präsentiert und soll nach 14 Jahren Durststrecke in der Formel 1 wieder für einen Titel sorgen. Davon ist Teamchef Mattia Binotto überzeugt.

Formel 1: Beginn einer neuen Ära?

Für Ferrari könnte 2022 ein einschneidendes Jahr werden und deshalb wurde auch das neue Auto mit viel Spannung erwartet. Der Traditionsrennstall präsentierte schließlich das F1-75, das den Beginn einer neuen Ära prägen soll. Nach einem Absturz ins Mittelfeld will Ferrari zum ersten Mal seit 2019 endlich wieder um Siege und WM-Titel kämpfen.

———————————————

Formel 1 | Fahrer und Teams 2022

  • Mercedes: Hamilton/Russell
  • Red Bull: Verstappen/Perez
  • McLaren: Norris/Ricciardo
  • Aston Martin: Vettel/Stroll
  • Alpine: Alonso/Ocon
  • Ferrari: Leclerc/Sainz
  • Alpha Tauri: Gasly/Tsunoda
  • Alfa Romeo: Bottas/Zhou
  • Haas: Mazepin/Schumacher
  • Williams: Latifi/Albon

———————————————

Der letzte Titel liegt bereits 14 Jahre zurück, die letzte Fahrerkrone sogar noch ein Jahr länger. Das Team aus Maranello hat seine kompletten Hoffnungen deshalb auf das Jahr 2022 gerichtet und die Entwicklung des Autos und des neuen Motors bereits früh begonnen. Bei der Präsentation sagte Teamchef Mattia Binoto: „Es ist ein komplett neues Auto, angefangen schon ganz vorn: Nase, Frontflügel. Das Packaging ist stark verändert“, so der Italiener.

+++ Formel 1: Bombe geplatzt! FIA-Boss greift knallhart durch +++

Formel 1: „Da wurde viel geschafft“

Die Integration des Antriebsstrangs sowie die Kühlung seien völlig anders. Am Antrieb habe man schon das ganze vergangene Jahr gearbeitet. „Wir wissen, dass das ein Schlüsselelement für diese Saison ist“, meint Binotto. „Der Verbrennungsmotor beinhaltet viele Innovationen. Auch der Hybrid wurde weiterentwickelt, zusätzlich zum Update vergangenes Jahr. Da wurde viel geschafft.“

————————————-

Nachrichten aus der Formel 1:

————————————

Auch die Fahrer sind heiß auf den Saisonstart am 20. März in Bahrain und können es kaum mehr erwarten. „Diese Saison wird eine sehr wichtige für das Team, aber auch für uns Fahrer“, posaunt Charles Leclerc.

Formel 1: Motoren werden bis 2025 eingefroren

Was für Ferrari und einer künftigen Ära sprechen könnte: Mit dem Start der Saison 2022 dürfen die Hersteller keine Entwicklung mehr an den Motoren betreiben.

Heißt: Die Entwicklung der Motoren wird bis 2025 eingefroren. Stimmt die Leistung dieses Jahr, könnte beispielsweise Ferrari mit ihrem jetzigen Motor in den nächsten Jahren viele Erfolge feiern.

Formel 1: Hammer bahnt sich an! Ex-Fahrer plant F1-Einstieg mit eigenem Rennstall

Ein ehemaliger Pilot plant einen Einstieg in die Motorsport-Königsklasse mit einem eigenen Rennstall. >>> Hier mehr dazu (oa)