Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Schock vor Monza-GP! Fahrer muss operiert werden – „Schmerzen“

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

In der Formel-1-Saison 2022 gibt es vier neue Fahrerpaarungen. Es geht ein Rookie an den Start und zwei bekannte Gesichter kommen in die Königsklasse zurück. Wir zeigen Dir alle Fahrer der neuen Saison.

Schock in der Formel 1! Nur wenige Stunden vor dem Qualifying zum Monza-GP muss Williams einen kurzfristigen Ausfall verkraften.

Der Grund ist äußerst schmerzhaft: Alex Albon muss operiert werden. Das verkündete der Pilot vor dem Qualifying zum Italien-Rennen der Formel 1 am Samstag selbst.

Formel 1: Alex Albon muss operiert werden

Am Freitagabend saß er noch in seinem Boliden, am Samstag lag er plötzlich unterm Messer. Alex Albon wird den Italien-GP in Monza verpassen.

Der Pilot selbst gab seinen Ausfall bekannt. Auf Twitter verkündete er, dass er operiert werden muss.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Blinddarmentzündung, Operation und kein Rennen. Das ist nicht das, was ich an diesem Wochenende erwartet habe“, schreibt er. Dabei erwähnt er auch, dass er unter Schmerzen leidet.

Doch Albon hat den Humor nicht verloren. „Das Positive: Gewichtsreduzierung für Singapur und coole Narben.“

————————————

Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1: Heftige Vorwürfe! Pilot schwer getroffen – „Komplett verrückt“

Formel 1 trauert um Königin Elizabeth II. – Fahrer und Teams werden Queen in Monza ehren

Formel 1: Irres Gerücht! Bahnt sich ein Hülkenberg-Hammer an?

————————————

In Monza wird sein Williams nun von Nyck De Vries gesteuert. Der Niederländer durfte erst am Freitag den Aston Martin von Sebastian Vettel im ersten Freien Training fahren (hier mehr) – nun kommt er unerwartet zu seinem Debüt.

Formel 1: Schon Gasly wackelte

Für das restliche Wochenende, als FP3, Qualifying und Rennen, wird der 27-Jährige im Williams fahren. Für Singapur sollte Albon dann wieder fit sein.

+++ Formel 1: Mick-Hammer? Teamchef gibt eindeutigen Hinweis +++

Zuvor hatte es bereits Sorgen um Pierre Gasly gegeben. Der AlphaTauri-Fahrer war beim Monza-Auftakt am Donnerstag krankheitsbedingt nicht dabei. Sein Arzt hatte ihm angeordnet, sich zu schonen. Alle Infos dazu hier.