Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Stellt Reis vor Revierderby um? Thon spekuliert: „Vielleicht erleben wir eine Überraschung“

Auf wen setzt Thomas Reis im Revierderby gegen den BVB? Schalke-Legende Olaf Thon bringt eine neue Variante ins Spiel.

FC Schalke 04
u00a9 IMAGO / RHR-Foto

Er ballerte den FC Schalke 04 zurück in die Bundesliga: Das ist die Karriere von Simon Terodde

Simon Terodde war mit 30 Toren maßgeblich am Wiederaufstieg von Schalke in die Bundesliga beteiligt. Wir zeigen Dir die Karriere des Stürmers, der die Knappen wieder in die Bundesliga ballerte.

Simon Terodde oder Michael Frey? Wer stürmt im Revierderby für den FC Schalke 04? Zuletzt hatte Frey klar die Nase vorne, stand in den letzten vier Pflichtspielen immer in der Startelf. Terodde blieb nur die Rolle des Einwechselspielers.

Für Olaf Thon ist Frey aktuell zwar auch die erste Wahl, aber die S04-Legende kann sich auch eine neue Konstellation vorstellen. Vor dem Revierderby FC Schalke 04 – Borussia Dortmund bringt er jetzt eine Doppelspitze ins Gespräch.

FC Schalke 04: Doppelspitze bei S04?

Zuletzt hieß es beim FC Schalke 04 immer nur: Terodde oder Frey. Trainer Thomas Reis setzte nur auf eine Spitze – und die bekleidete Michael Frey. Der Winterneuzugang bekam vier Mal den Vorzug vor Terodde. In Sachen Defensive sorgte diese Ausrichtung für Stabilität. Mit einem Gegentreffer in sechs Spielen stellt Schalke die beste Abwehr der Rückrunde – nur vorne hapert es noch ein wenig.

+++ FC Schalke 04 vor Revierderby: Für S04-Legende Thon ist ER der Schlüsselspieler – „Wie Phönix aus der Asche“ +++

Thon vermutet, dass Reis in Zukunft vielleicht eine neue Variante ausprobieren könnte. „Vielleicht erleben wir auch eine Überraschung im Sturm mit Frey und Terodde. Das kann durchaus der Fall sein“, äußert er seine Vermutung im Gespräch mit DERWESTEN.

Frey habe Terodde vorne verdrängt. Thon bringt aber einen Doppelsturm ins Gespräch. „Es ist vielleicht mal eine Variante mit zwei Stürmern zu spielen“, so Thon, der aber auch sagt: „Vielleicht jetzt nicht im Derby, aber für die restlichen Spiele.“

Torflaute von S04-Stürmern hält an

Den Stammplatz erkämpfte sich Frey nicht mit Toren, sondern mit seinem Einsatzwillen, seinem Durchsetzungsvermögen und seiner Laufbereitschaft. Ein Treffer im königsblauen Trikot blieb ihm bislang verwehrt. Aber auch Terodde kann keine Torgarantie (23 Spiele, 3 Tore) bieten.


Das könnte dich auch interessieren:


Vielleicht klappt es mit dem Toreschießen besser, wenn beide Stürmer spielen. Gemeinsam standen die Terodde und Frey bislang nur acht Minuten beim 0:3 gegen Eintracht Frankfurt auf dem Feld.