Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Nach Teroddes Rücktritt-Hammer – jetzt kommt alles ganz anders

Der Rücktritt von Rekordtorschütze Simon Terodde machte viele S04-Fans traurig. Nun kommt es beim letzten Heimspiel ganz anders als erwartet!

FC Schalke 04: Simon Terodde
u00a9 IMAGO/Eibner

Schalkes Tor-Versicherung – das ist die Karriere von Simon Terodde

Simon Terodde war mit 30 Toren maßgeblich am Wiederaufstieg von Schalke in die Bundesliga beteiligt. Wir zeigen Dir die Karriere des Stürmers, der die Knappen wieder in die Bundesliga ballerte.

Simon Terodde hat sich in seiner Zeit beim FC Schalke 04 einen kleinen Legendenstatus erarbeitet. Mit 30 Toren trug der 36-Jährige maßgeblich zum Wiederaufstieg in die Bundesliga bei. Nach dieser Spielzeit ist für Terodde jedoch Schluss – der 36-Jährige beendet seine Karriere. Beim letzten Heimspiel kommt es für ihn jedoch ganz anders als zunächst angenommen!

Auch für Gerald Asamoah wird das kommende Heimspiel gegen den FC Hansa Rostock ein ganz Besonderes. Für den ausscheidenden Leiter des Lizenzbereiches wird es das vorerst letzte Heimspiel beim FC Schalke 04. Er kann auf eine jahrelange Zeit als Funktionär und Spieler beim S04 zurückblicken. Er und Terodde werden sich ihren letzten Auftritt in der Veltins-Arena am Samstag (11. Mai) jedoch mit Sicherheit anders vorgestellt haben!

FC Schalke 04: Begegnung gegen Rostock wird doch nicht zum Schalker Endspiel!

Durch den überzeugenden 4:0 Auswärtssieg gegen den VfL Osnabrück hat der FC Schalke 04 bereits zwei Spieltage vor Schluss den Klassenerhalt sicher. Es ist das Ergebnis des kontinuierlichen Aufwärtstrends unter Trainer Karel Geraerts. Zuletzt blieb der Klub aus dem Ruhrpott ganze sechs Spiele ohne Niederlage, obwohl es das Programm mit Gegnern wie Düsseldorf oder Hannover durchaus in sich hatte.


+++ FC Schalke 04: Verbleib trotz Karriereende? S04 lässt Hintertür bei Simon Terodde offen +++


Für den FC Schalke 04 wird das letzte Heimspiel der Saison gegen den Tabellenvorletzten aus Rostock also nicht zum vielerorts erwarteten Endspiel. Die Schalker könnten das Spiel also im Energiesparmodus angehen, um nach dem Spiel den ausscheidenden Terodde und Asamoah einen gebührenden Abschied bereiten.

Schalker könnten Rostocker in die dritte Liga schießen

Wie bereits am Dienstag (7. Mai) könnten die Schalker auch dieses Mal ihren Gegner durch einen Sieg in die dritte Liga schießen. Bei einer Niederlage der Rostocker und einem Sieg des Tabellensechszehnten aus Wiesbaden wäre der Abstieg der Hanseaten besiegelt.



Für die Fans des FC Schalke 04 geht es jedoch mit Sicherheit hauptsächlich darum, ihren Legenden einen angemessenen Abschied zu bereiten. Es könnte jedoch nicht nur bei Terodde und Asamoah bleiben. Auch um Trainer Karel Gerarets rankten sich zuletzt Abschiedsgerüchte. Auch für ihn könnte es also das letzte Spiel auf Schalke werden.