Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Überraschender Abgang? Plötzlich soll ER über einen Wechsel nachdenken

Dieses Gerücht kommt ziemlich überraschend. Beim FC Schalke 04 soll jetzt ein Star über einen Abgang nachdenken.

FC Schalke 04
u00a9 IMAGO/Jan Huebner

Er ballerte den FC Schalke 04 zurück in die Bundesliga: Das ist die Karriere von Simon Terodde

Simon Terodde war mit 30 Toren maßgeblich am Wiederaufstieg von Schalke in die Bundesliga beteiligt. Wir zeigen Dir die Karriere des Stürmers, der die Knappen wieder in die Bundesliga ballerte.

Dass der FC Schalke 04 auf dem Transfermarkt noch was machen will, hat Sportdirektor Andre Hechelmann bereits betont. Mindestens ein Verteidiger soll noch kommen. Mit dem Angriff ist man nach der Verpflichtung von Yusuf Kabadayi eigentlich zufrieden, nur einen Außenstürmer will Schalke noch holen. Ziemlich überraschend kommt deshalb nun ein Gerücht über einen möglichen Abgang auf.

Laut einem Bericht der „Bild“ denkt Sebastian Polter über einen Wechsel nach. Im Umfeld der Veltins-Arena gebe es Gerüchte, der Angreifer könnte den FC Schalke 04 bis zum Transferschluss (31. August) sogar noch verlassen.

FC Schalke 04: Abschiedsgedanken bei Polter?

Klar ist: Mit seiner aktuellen Situation beim FC Schalke 04 wird Sebastian Polter nicht zufrieden sein. Der 32-Jährige galt Ende der vergangenen Spielzeit noch als Stürmer Nummer eins, sollte S04 in dieser Saison wieder zurück in die Bundesliga schießen.

Mit der überraschenden Vertragsverlängerung von Simon Terodde hat sich die Lage schlagartig geändert. Trainer Thomas Reis machte Terodde zum Kapitän, gab ihm damit quasi eine Einsatzgarantie – und: Terodde zahlt das Vertrauen bislang zurück.

+++ FC Schalke 04: Fans klappt der Kiefer runter – DIESE Entwicklung hat niemand kommen sehen +++

Zwei Spiele, zwei Tore, zwei Vorlagen – der beste Torjäger der 2. Bundesliga läuft schon wieder auf Hochtouren. In „seiner“ Liga ist an Terodde offenbar kein vorbeikommen. Polter hingegen muss sich bislang mit der Rolle des Einwechselspielers begnügen. 30 magere Minuten stand er bislang auf dem Platz. Hinzukommt, dass Trainer Thomas Reis nicht auf eine Doppelspitze, sondern auf ein 4-3-3 mit Terodde als einzigen Stürmer setzt. Das spielt Polter natürlich überhaupt nicht in die Karten.

S04-Star Polter vor Abgang?

Macht Polter deswegen nun aber gleich die Biege? Das ist nur schwer vorstellbar. Unmittelbar nach dem Abstieg erklärte er noch: „Ich bin auch jemand, der dann auch direkt wieder aufstehen will. Wenn wir angeknockt sind, möchte ich wieder helfen, das Ganze aufzubauen.“


Das könnte dich auch interessieren:


Und auch der FC Schalke 04 würde wohl nur ungern jetzt noch eine ganz neue Baustelle aufmachen. Wenn Polter geht, bräuchte es einen Ersatz. Schließlich ist Marvin Pieringer nach der Terodde-Verlängerung bereits nach Heidenheim geflüchtet.