FC Schalke 04: „Einfach so herrlich“ – Fans sind von IHM begeistert

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

Der FC Schalke 04 ließ zu Beginn des Jahres 2000 seine Fans die Jahrhundertelf des Clubs wählen. Die Anhänger der Knappen wählten die besten Spieler aus 96 Jahren Vereinsgeschichte. Wir stellen Dir jeden einzelnen vor.

Beschreibung anzeigen

Beim FC Schalke 04 hat mit Andreas Vindheim der nächste Neuzugang einen Schritt durch die Tür gemacht – und das ohne großes Aufsehen zu erregen.

Zu verdanken ist das der Arbeit von Sportdirektor Rouven Schröder. Erneut kann Schröder bei den Fans des FC Schalke 04 punkten.

FC Schalke 04: Fans begeistert von Rouven Schröder

Ganz heimlich, still und leise ging der Transfer von Rechtsverteidiger Andreas Vindheim über die Bühne. Damit löst der Sportdirektor eine große Baustelle bei den Königsblauen (Hier mehr Infos).

Das Vertrauen in die Arbeit von Schröder wächst immer mehr bei den Fans. Bereits im Sommer konnte der 46-Jährige die insgesamt 15 Neuzugänge fast geräuschlos ohne irgendwelche Wechsel-Gerüchte eintüten.

Bei Twitter hagelt es dafür jetzt Komplimente. Hier ein paar Reaktionen der Fans:

  • Diese geräuschlose Arbeit von Rouven #Schröder ist einfach so herrlich schön.
  • Genau dafür liebe ich Rouven Schröder.
  • Los geht‘s Don Schröder.
  • Wieder ohne jegliche Gerüchte.

Und auch die Qualität, die mit den neuen Spielern in den Kader gekommen ist, überzeugt die Fans.

Fans feiern DIESE Neuzugänge

Neben dem Rekord-Torjäger der zweiten Liga Simon Terodde, hat sich auch der zweite Stürmer, Marius Bülter, perfekt ins Team integriert. Die Hälfte der geschossenen Tore (34) geht auf das Konto des Angreifer-Duos (Terodde 12, Bülter 6).

----------------

Noch mehr News zum FC Schalke 04:

----------------

Besonders stark überzeugen konnte Thomas Ouwejan in der ersten Saisonhälfte. Fast jede seiner Flanken kommt im Strafraum an und sorgt für Torgefahr.

Jetzt hoffen die S04-Anhänger, dass auch der Norweger Vindheim einschlägt und die Mannschaft dem großen Ziel Wiederaufstieg in die Bundesliga ein Stückchen näher bringt. (cg)