Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Jetzt ist es raus! S04 macht es offiziell

Seit Wochen hat es sich angebahnt, nun ist es perfekt. Der FC Schalke 04 hat eine wichtige Weiche für die Zukunft gestellt.

u00a9 imago (Montage)

Reis-Nachfolger bei Schalke offiziell vorgestellt

Der FC Schalke 04 hat nach der Entlassung von Thomas Reis einen neuen Chef-Trainer gefunden. Der Pottklub hat den Belgier Karel Geraerts verpflichtet.

Mit dem souveränen 4:0-Sieg gegen den VfL Osnabrück am Dienstag (7. Mai) hat der FC Schalke 04 den Klassenerhalt vorzeitig fix gemacht. Damit herrscht ob der Ligazugehörigkeit nun auch endlich Gewissheit. Hinter den Kulissen wurde schon seit Wochen die neue Saison geplant, diese Abläufe werden nun intensiviert.

Eine wichtige Position für die Zukunft hat der FC Schalke 04 am Freitag (10. Mai) vorgestellt. Ben Manga wird neuer Kaderplaner bei Königsblau. Der ehemalige Direktor Profifußball von Eintracht Frankfurt wird ab sofort am Berger Feld arbeiten.

FC Schalke 04: Manga als Kaderplaner vorgestellt

Schon seit Wochen geisterte der Name Ben Manga rund um den S04. Zuletzt war es ein offenes Geheimnis, dass der viel umworbene Fußballexperte bei Klassenerhalt neuer Kaderplaner bei S04 werden soll. Dies hat der Pottklub nun offiziell gemacht. Ben Manga ist neuer Direktor für Kaderplanung, Scouting und Knappenschmiede, er erhält einen langfristigen Vertrag bei Schalke 04 und wird ab sofort zusammen mit Sportdirektor Marc Wilmots die Geschicke des Männer- und Jungenfußballs der Knappen verantworten. Beide berichten in ihren Funktionen direkt an Matthias Tillmann, Vorstandsvorsitzender des S04.


Auch interessant: FC Schalke 04: Geraerts-Hammer aus dem Nichts! Fans trauen ihren Ohren nicht


„Die Verpflichtung von Ben Manga ist ein starkes Signal für unseren Club. Vorstand und Aufsichtsrat haben ihm in mehreren Gesprächen unsere Strategie für den Sport aufgezeigt, an deren Umsetzung er nun federführend und mit voller Überzeugung arbeiten wird“, sagt Tillmann.

Mit Ben Manga habe der S04 sich für einen Fachmann entschieden, „der genau die Fähigkeiten mitbringt, die für eine nachhaltig erfolgreiche Entwicklung des Sports notwendig sind. Ben und sein Scouting-Team, das bereits seit einigen Wochen für uns arbeitet, bringen ein großes Netzwerk und eingespielte Prozesse mit. Darüber hinaus passen ihr Verständnis von Fußball und damit die Auswahlkriterien für die Spieler eins zu eins zu unserem Konzept: junge, hungrige Talente für möglichst wenig Geld verpflichten und in ein Gerüst aus erfahrenen, widerstandsfähigen Spielern einbauen, damit sie sich dort gut entwickeln können. So wollen wir unsere beiden Kernziele erreichen, sportlicher Erfolg und eine Steigerung des Kaderwerts.“

Vorfreude auf neue Herausforderung

Tillmann erklärte auch die Abgrenzung der beiden Direktorenpositionen. So trägt der Sportdirektor des FC Schalke 04 die Verantwortung für das Erreichen der kurzfristigen sportlichen Ziele und arbeitet eng mit dem S04-Coach zusammen, damit sich die Mannschaft weiterentwickelt. Darüber hinaus repräsentiert er den Klub in sportlichen Fragen nach außen.

Der Direktor Kaderplanung, Scouting und Knappenschmiede hingegen verantwortet die sportliche Langfriststrategie – die Steigerung des Kaderwerts und trifft Entscheidungen im Rahmen der Kaderplanung im Lizenzbereich sowie im Jugendbereich ab der U17. „Zudem übernimmt er die strategische Verantwortung für potenzielle Partnervereine und kümmert sich um verliehene Spieler“, so Tillmann.


Mehr Nachrichten für dich:


Die Vorfreude bei Ben Manga, der seine Arbeit bereits aufgenommen hat, ist groß. „Ich freue mich sehr darauf, Verantwortung auf Schalke zu übernehmen und die Zukunft des Vereins maßgeblich mitgestalten zu dürfen. Beginnen werden wir mit dem Transferfenster im Sommer. Marc Wilmots und Raffael Tonello haben bereits hervorragende Vorarbeit in den vergangenen Monaten geleistet, diesen Weg gehen wir ab heute gemeinsam weiter. Wir haben viel vor“, so der 50-Jährige.