FC Schalke 04: Still und heimlich! S04 verpflichtet IHN

Der FC Schalke 04 holt mitten in der Saison noch einen Spieler.
Der FC Schalke 04 holt mitten in der Saison noch einen Spieler.
Foto: imago images/Noah Wedel

Der FC Schalke 04 hat etwas überraschend noch einen Spieler verpflichtet.

Wie der Verein am Dienstag bekannt gab, unterschreibt Marc Rzatkowski einen Einjahresvertrag beim FC Schalke 04. Anzeichen dafür gab es vorher keine.

FC Schalke 04 holt Ersatz fürs Mittelfeld

Marc Rzatkowski ist 31 Jahre alt und ist im zentralen Mittelfeld Zuhause. Rzatkowski spielte in der Jugend für den VfL Bochum. In seiner Laufbahn spielte er unter anderem für St. Pauli, Arminia Bielfeld und RB Salzburg.

-----------------------------------------

Die nächsten Gegner des FC Schalke 04:

  • 25.09.: Hansa Rostock (20.30 Uhr)
  • 03.10.: FC Ingolstadt (13.30 Uhr)
  • 07.10.: VfB Lübeck (18 Uhr/Testspiel)
  • 15.10.: Hannover 96 (18.30 Uhr)
  • 23.10.: Dynamo Dresden (20.30 Uhr)

-----------------------------------------

„Marc kennt die 2. Bundesliga und hat seine Qualität in der Vergangenheit bereits unter Beweis gestellt. Nach den Ausfällen von Danny Latza und Blendi Idrizi sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir uns im zentralen Mittelfeld noch einmal verstärken wollen“, sagt Sportdirektor Rouven Schröder.

-------------------------------------

Mehr News zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Irres Video! Schröder schubst Büskens um – „Gnadenlos bestraft“

FC Schalke 04 plant lang erwartetes Comeback – geht das Vorhaben auf?

FC Schalke 04: Fans staunen, als sie IHN im Stadion sehen – „Ein böses Omen“

-------------------------------------

„Ich bin im Ruhrgebiet geboren. Mir muss man nicht erklären, welche Strahlkraft der FC Schalke 04 nach wie vor hat. Als die Anfrage kam, habe ich daher keine Sekunde lang gezögert“, erklärt Marc Rzatkowski. „Ich will nun schnellstmöglich die Mannschaft kennenlernen und meinen Teil dazu beitragen, dass wir die kommenden Spiele erfolgreich bestreiten.“

FC Schalke 04: Sorge vom Tisch

Um dieses Horror-Szenario muss sich der FC Schalke 04 keine Sorgen mehr machen. DAS ist jetzt vom Tisch! (fs)