Veröffentlicht inS04

Ex-Schalke-Star Julian Draxler kassiert schallende Ohrfeige! „Das seltsame Leben der Unerwünschten“

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

In der Jugendakademie von Schalke 04 spielen jedes Jahr aufstrebende Talente. Wir zeigen Dir die besten Spieler, die die Knappenschmiede seit 1999 hervorgebracht hat.

Beim FC Schalke 04 wurde er groß und suchte dann später die Herausforderung beim Top-Klub Paris Saint-Germain. Die Rede ist von Nationalspieler Julian Draxler.

Nach fünf Jahren steht das ehemalige Talent vom FC Schalke 04 auf dem Abstellgleis. PSG will ihn um jeden Preis loswerden. Jetzt gibt es eine schallende Ohrfeige für Draxler.

FC Schalke 04: Ex-Star Draxler soll PSG verlassen

Schon seit langem steht Julian Draxler beim französischen Meister PSG auf der Streichliste. Der Klub will ihn noch in diesem Sommer loswerden.

Als wäre das nicht schon bitter genug, gibt es jetzt eine schallende Ohrfeige für den ehemaligen S04-Star. Der Nationalspieler trainiert derzeit nicht mehr mit den Weltstars von PSG. Stattdessen ist er auf dem Trainingsplatz mit den Nachwuchsspielern.

Ex-Schalke-Talent Draxler: Schallende Ohrfeige für Nationalspieler

Gemeinsam mit Layvin Kurzawa, Georginio Wijnaldum, Ander Herrera, Rafinha und sein deutscher Kollege Thilo Kehrer arbeitet Draxler mit Spielern des Nachwuchsleistungszentrums in Paris, abseits von den Stars Neymar, Leo Messi und Kylian Mbappé. Dies berichtet unter anderem die französische Tageszeitung L‘Equipe“ mit der Überschrift: „Das seltsame Leben der Unerwünschten“.

Schallende Ohrfeige für Ex-Schalke-Star Julian Draxler.
Schallende Ohrfeige für Ex-Schalke-Star Julian Draxler.
Foto: IMAGO / Buzzi

Zwar ziehen sich Draxler und Co. in der selben Kabine um, trainieren auch auf denselben Plätzen – allerdings zu anderen Trainingszeiten. Während die Stars bereits morgens antreten, trainieren die „Unerwünschten“ erst am Nachmittag.

——————————–

Weitere Nachrichten zum FC Schalke 04:

————————————–

Laut dem Bericht wird sich daran auch nichts mehr ändern. Bis zum 1. September, wenn die Transferperiode beendet ist, will der Klub Draxler verkauft haben. Der Mittelfeldspieler wird mit einem Premier-League-Klub in Verbindung gebracht (Hier mehr dazu). (oa)