FC Schalke 04: Rückkehr in die Bundesliga? – Ex-S04-Coach soll HIER Aussichten auf Trainerposten gehabt haben

Schalke und das Warten auf die Deutsche Meisterschaft

Schalke und das Warten auf die Deutsche Meisterschaft

Seit 1958 warten die königsblauen Fans sehnsüchtig auf die nächste Deutsche Meisterschaft. Wird Schalke demnächst vom Fenster-Fluch befreit?

Beschreibung anzeigen

Nach seinem Aus beim FC Schalke 04 und seinem Job als Trainer bei Spartak Moskau, ist Domenico Tedesco seit Mai arbeitslos.

Laut einem Bericht der „Sport Bild“ soll der ehemalige Schalke-Coach die Aussicht auf einen möglichen Trainerposten in der Bundesliga sogar ausgeschlagen haben.

FC Schalke 04: Fredi Bobic nimmt Gespräche mit Domenico Tedesco auf

Hertha BSC erlebte in den letzten Wochen eine Berg- und Talfahrt. Aber vor allem ging es abwärts, sodass die Rufe nach einem Ende von Trainer Pal Dardai von Seiten der Fans schon lauter wurden.

Dass der Stuhl des Berliner Trainers trotz der Zusicherung von Klub-Boss Fredi Bobic tatsächlich schon wackelte, unterstreicht nun ein Bericht der „Sport Bild“.

----------------------

Noch mehr S04-News:

FC Schalke 04: Top-Talent fällt lange aus – schlägt nun IHRE große Stunde?

FC Schalke 04: Nach Abflug – DAS dürfte sich das Ex-S04-Juwel ganz anders vorgestellt haben

FC Schalke 04: Nächste Hammer-Nachricht! Du glaubst nicht, was S04-Legende Huntelaar jetzt vorhat

----------------------

Darin heißt es, dass Bobic sich in einem Stuttgarter Hotel mit Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco getroffen habe.

Tedesco lehnt Job-Aussicht als Mainz-Coach ab

Nachdem ersten Gerüchten zufolge Gespräche mit dem ehemaligen Dortmunder Edin Terzic stattgefunden haben sollen, sei nun der Ex-S04-Coach ins Interesse von Bobic gerückt.

Ziemlich genau vor einem Monat soll das Treffen stattgefunden haben, indem Bobic in Erfahrung bringen wollte, ob Tedesco sich grundsätzlich an der Seitenlinie von Hertha BSC sehen könnte, so heißt es bei „Sport Bild“.

In der Branche heiße es nun aber, dass der 36-Jährige signalisiert habe, dass er für den Job nicht zur Verfügung stehe.

Zu dem Zeitpunkt lief es durchwachsen. Nach einem knappen 2:1-Sieg gegen Aufsteiger Greuther Fürth, kassierte der Klub eine deftige 6:0-Klatsche gegen RB Leipzig. Hertha-Coach Dardai sah sich scharfer Kritik ausgesetzt.

Nun werden alle Augen wohl noch mehr auf ihn gerichtet sein. Bereits am Samstag (23.Oktober, 18.30 Uhr) geht es gegen Borussia Mönchengladbach wieder um wichtige Punkte. (cg)