FC Schalke 04: DIESE Chance hat der S04 verpasst – stattdessen greift die Konkurrenz zu

Der FC Schalke 04 war hinter ihm her, jetzt wechselt Philipp Klement zum SC Paderborn.
Der FC Schalke 04 war hinter ihm her, jetzt wechselt Philipp Klement zum SC Paderborn.
Foto: imago images/RHR-Foto, Sven Simon

Er galt beim FC Schalke 04 als heißer Kandidat– jetzt wechselt er zur Konkurrenz.

Das Gerücht um einen Wechsel von Philipp Klement zum FC Schalke 04 hatte sich im Sommer hartnäckig gehalten. Nach der Verpflichtung von Dominik Drexler hatte der S04 Abstand vom Transfer genommen – und bekommt nun keine zweite Chance.

FC Schalke 04: Ex-S04-Flirt Philipp Klement wechselt zur Konkurrenz

Klement war am Aufstieg von Paderborn 2019 und Stuttgart 2020 beteiligt. Die Schalke-Fans hofften, dass er auch ihrem S04 beim Projekt Wiederaufstieg helfen könnte. Doch der Deal kam nicht zustande.

Nun sind auch die letzten Hoffnungen auf eine Verpflichtung geplatzt. Kurz vor dem Start der Restrunde verkündete der SC Paderborn die Rückkehr seines Aufstiegshelden.

Zunächst auf Leihbasis kehrt Klement aus Stuttgart nach Paderborn zurück und wird nun gegen statt für den FC Schalke 04 spielen.

--------------------------------

Mehr Schalke-News:

FC Schalke 04: Rückkehr perfekt! Wiedersehen mit Ex-Liebling

FC Schalke 04: Deal vor Abschluss – Wünsche der Fans werden erhört

FC Schalke 04: Verliert der S04 sein wertvollstes Talent? Bei DIESEN Aussagen wird Fans bange

--------------------------------

„Philipp verfügt über große kreative Fähigkeiten, die er in Paderborn auch bereits bewiesen hat. Wir freuen uns sehr, dass er den zweiten Teil der laufenden Saison bei uns absolvieren möchte. Durch seine Rückkehr bekommen wir eine wertvolle zusätzliche Option für unser Offensivspiel“, so SCP-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth.

+++ C Schalke 04 sucht Angreifer, Ex-S04-Stürmer unglücklich – ist eine spektakuläre Rückkehr denkbar? +++

Schalke schon mit zwei Neuen

In seiner letzten Zweitliga-Saison mit Paderborn zeigte sich der Mittelfeldmann durchaus torgefährlich, traf in 31 Spielen 16 Mal.

Untätig ist S04-Sportdirektor Rouven Schröder in der bisherigen Winter-Transferperiode aber beileibe nicht gewesen. Am Freitag verkündete der FC Schalke 04 bereits die zweite Neuverpflichtung. Nach Andreas Vindheim (Sparta Prag) kommt mit Marius Lode ein zweiter Norweger ans Berger Feld. Hier alle Infos zum Transfer >>