Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Schock-Bericht! Kriegt der S04 keinen Cent für Ozan Kabak?

FC Schalke 04: Schock-Bericht! Kriegt der S04 keinen Cent für Ozan Kabak?

FC Schalke 04: Schock-Bericht! Kriegt der S04 keinen Cent für Ozan Kabak?

FC Schalke 04: Schock-Bericht! Kriegt der S04 keinen Cent für Ozan Kabak?

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958. Fünf Mal gewannen die Schalker den DFB-Pokal, zuletzt im Jahr 2011.

Eigentlich sollte Ozan Kabak längst weg sein. Stattdessen ist es still geworden um den Verteidiger des FC Schalke 04.

Obwohl sich alle Seiten einen Wechsel wünschen, stocken die Bemühungen. Einem Experten zufolge droht dem FC Schalke 04 nun sogar das schlimmstmögliche Szenario.

FC Schalke 04: Muss der Kabak-Vertrag aufgelöst werden?

Eigentlich sollte Kabak nach der EM 2021 nur noch nach Gelsenkirchen zurückkehren, um seinen Spind zu leeren. Noch während seines EM-Urlaubs wollte Sportdirektor Rouven Schröder den Transfer eintüten. „Mein Gefühl ist, dass wir das in der Zeit hinbekommen“, hatte Schröder im Juni optimistisch gesagt.

Der Optimismus ist gewichen. Nicht drei, sondern ganze sechs Wochen sind inzwischen vergangen – und von einem Vollzug ist noch immer nichts zu hören.

Schalke findet keinen Kabak-Abnehmer

Allmählich kommt beim FC Schalke 04 auch Zeitnot hinzu. In vier Wochen schließt das Transferfenster – bis dahin muss ein Abnehmer für den türkischen Nationalspieler gefunden sein.

Doch was wenn nicht? Der renommierte Sportjournalist und Transfer-Experte Constantin Eckner schockt die S04-Fans jetzt mit einer ganz düsteren Prognose.

————————————

Mehr aktuelle Schalke-News:

FC Schalke 04: Fans werden nervös – zerschlägt sich DIESER Deal etwa noch?

Suat Serdar lässt die Schalke-Fans ungläubig zurück – „Wat geht bei ihm ab?“

Mega-Erfolg für S04-Star – doch der droht ihm nun zum Problem zu werden

————————————

Im Liverpool-Podcast „Blood Red” sagt Eckner: Im schlimmsten Fall muss Schalke den Vertrag seines Stars auflösen.

Transfer-Insider: „Es ist eine verrückte Situation“

„Kabak gilt als großes Talent, aber Schalke muss ihn loswerden, denn sie können sein Gehalt nicht bezahlen. Das ist die Situation“, sagt der Experte deutlich.

„Er darf am Teamtraining teilnehmen, er muss aber nicht. Es ist eine verrückte Situation“, gibt der Insider Einblicke in die Kabak-Lage beim Bundesliga-Absteiger.

Interessenten für den 21-Jährigen gab es viele. Doch das Kandidaten-Feld dünnte sich zuletzt deutlich aus. Liverpool lehnte nach der halbjährigen Leihe die Kaufoption (20 Millionen Euro) ab, die Gespräche mit Leicester City verliefen im Sand, Crystal Palace fand mit Joachim Andersen eine Alternative. Auch um das Interesse der Bundesliga-Topklubs Leipzig und Leverkusen ist es still geworden.

+++ Ex-Star vor Bundesliga-Rückkehr – S04 wird es freuen +++

„Kabak bleibt im Regen stehen“

„Die Clubs sind interessiert, aber dann finden sie jemanden, der mehr überzeugt und Kabak bleibt im Regen stehen“, sagt Eckner und prognostiziert: „Schalke könnte seinen Vertrag sogar noch vor Ende August auflösen, damit er mehr Zeit hat, einen neuen Verein zu finden.“

15 Millionen Euro zahlte der FC Schalke 04 2019 für Kabak, war lange zuversichtlich, trotz des Abstiegs ein Transferplus erzielen zu können. Bei einer Vertragsauflösung gäbe es für Kabak keinen Cent – eine Horror-Vorstellung für den hochverschuldeten Klub.