Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04 schaut in die Röhre – SEIN Wechsel ist endgültig geplatzt

Der FC Schalke 04 kassiert auf dem Transfermarkt eine bittere Niederlage. Ein Spieler entscheidet sich gegen die Knappen.

© IMAGO / Bildbyran

FC Schalke 04 zurück in der Bundesliga: Das war die wilde Aufstiegssaison

Nach der Bundesliga-Saison 2020/2021 musste der FC Schalke den bitteren Gang in die zweite Liga antreten. Für die Knappen war es der insgesamt vierte Abstieg der Vereinsgeschichte. Es gelang jedoch in der Saison darauf als Meister der direkte Wiederaufstieg in die Bundesliga.

Aus die Maus! Bis zuletzt hatte der FC Schalke 04 gehofft, seinen Anhängern einen weiteren Neuzugang präsentieren zu können. Bei einem Spieler schienen die Verhandlungen schon weit fortgeschritten.

Ein eher ungewöhnlicher Schritt ließ die königsblaue Hoffnung größer werden: Der Berater des Spielers sprach öffentlich vom S04-Interesse. Doch jetzt folgt die bittere Nachricht: Der Wechsel zum FC Schalke 04 hat sich endgültig zerschlagen.

FC Schalke 04: Spieler wechselt zu anderem Klub

Die Rede ist von Dennis Hadzikadunic. Der Bosnier passt ins Profil von S04. Ein großgewachsener Innenverteidiger, mit Geschwindigkeit und Zweikampfstärke. Und der vielleicht wichtigste Punkt: Weil Hadzikadunic in Russland unter Vertrag stand, hätte er nach aktuellen FIFA-Regeln umsonst wechseln können.

Doch aller Hoffnung und Berater-Bestätigungen zum Trotz ist der Deal mit dem FC Schalke 04 nun vom Tisch. Stattdessen hat sich ein anderer Verein Hadzikadunic geschnappt. RCD Mallorca hat Nägel mit Köpfen gemacht und den 24-Jährigen für den Rest der Saison ausgeliehen.

Spieler mit internationaler Erfahrung

Hadzikadunic hatte schon im Sommer von der FIFA-Sonderregelung in Folge des russischen Kriegs gegen die Ukraine Gebrauch gemacht. Zuletzt lief er in Schweden für seinen Jugendklub Malmö FF auf und spielte in der Europa League.

Dennis Hadzikadunic kommt nicht zu den Knappen.
Dennis Hadzikadunic kommt nicht zu den Knappen. Foto: IMAGO / Bildbyran

Nun also Mallorca statt dem FC Schalke 04. „Ich freue mich, beim RCD Mallorca unterschrieben zu haben“, kommentiert der Innenverteidiger. Statt Bundesliga-Abstiegskampf spielt er im Mittelfeld der spanischen Liga.

FC Schalke 04: Nächster Zugang

Laut seines Beraters sollen weitere Vereine wie Feyenoord Rotterdam, FC Toulouse und sogar Juventus Turin interessiert gewesen sein. Stillstand herrscht bei den Knappen trotzdem nicht. Am Freitag (20. Januar) legte S04 in der Offensive nach.


Auch das ist interessant für dich:


Als Reaktion auf die Verletzung von Sebastian Polter verpflichtete der FC Schalke 04 Michael Frey von Royal Antwerpen. Der 28-Jährige wird bis Ende der Saison ausgeliehen. Allerdings gibt es eine Kaufoption.