Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Trotz wichtigem Erfolg – Büskens und Terodde mit kritischen Worten

FC Schalke 04: Trotz wichtigem Erfolg – Büskens und Terodde mit kritischen Worten

FC Schalke 04: Trotz wichtigem Erfolg – Büskens und Terodde mit kritischen Worten

FC Schalke 04: Trotz wichtigem Erfolg – Büskens und Terodde mit kritischen Worten

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Zwei Mal Simon Terodde reicht dem FC Schalke 04 am Ende für einen hart erkämpften 2:1-Sieg gegen Dynamo Dresden.

Doch trotz der wichtigen drei Punkte finden Goalgetter Terodde und Trainer Mike Büskens kritische Worte. Denn sie seien mit der Spielweise des FC Schalke 04 nicht komplett überzeugt.

FC Schalke 04: Terodde setzt nächste Bestmarke!

Zwei Treffer von Simon Terodde bescheren Schalke 04 einen wichtigen Auswärtserfolg bei Dynamo Dresden. Zuletzt blieb der Vollblutstürmer zwei Spiele torlos. Damit ist jetzt Schluss. Es waren die Treffer 20 und 21 für Terodde, zudem das siebte mit dem Kopf – beides Bestwerte der aktuellen Zweitliga-Saison.

Treffer Nummer eins machte der 34-Jährige vom Punkt. Nach einem Pass von Dominick Drexler geht Terodde nach einem Kontakt im Strafraum zu Boden. Den Elfmeter im Anschluss versenkt er höchstpersönlich in die Maschen. „Ich war mir sicher, dass es ein klarer Elfer ist. Selbst wenn der Schiedsrichter ihn nicht gepfiffen hätte, hätte sich der Videoschiedsrichter gemeldet“, verrät Terodde nach dem Spiel.

FC Schalke 04: Terodde und Büskens mit kritischen Worten

Kurz nach der Pause lässt der Stürmer dann den nächsten Treffer folgen. Wieder konnte Drexler als Vorlagengeber glänzen. „Nach einer guten Flanke von Drex musste ich nur den Schädel hinhalten“, beschreibt Terodde seinen siebten Kopfballtreffer der laufenden Saison.

Im Schalker-Offensivspiel ist der Sommerneuzugang absolut gesetzt. Dem ist auch er sich bewusst. „Die letzten beiden Spiele haben wir gewonnen, ohne dass ich getroffen habe. Heute war ich in der Bringschuld“, so Terodde. Im Interview nach dem Spiel zeigt sich der Torgarant dennoch nicht komplett überzeugt. Denn die Mannschaft hätte gerade in der ersten Halbzeit „deutlich besser Fußball“ spielen müssen.

———————————————————-

Mehr News zu Schalke

———————————————————-

In die gleiche Kerbe schlägt auch Interimscoach Mike Büskens: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis und mit der Leidenschaft, die wir an den Tag gelegt haben. Wir wissen aber auch, dass wir fußballerisch in den kommenden Spielen bessere Lösungen finden müssen.“

Die Fans dürften sich dennoch freuen. Durch den Sieg bleiben die Knappen weiter im Aufstiegsrennen. Gerade auch, da Verfolger HSV im Spiel gegen den SC Paderborn wichtige Punkte liegen ließ. Aber auch attraktiverer Fußball würde den Fans sicherlich ein Lächeln ins Gesicht zaubern. (fp)