Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Bülter mit deutlicher Botschaft für Grammozis – „Das ärgert mich beides“

Schalke 04: Die Talfahrt des Traditionsvereins bis in die 2. Liga

Schalke 04: Die Talfahrt des Traditionsvereins bis in die 2. Liga

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958.

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hat am Sonntag die große Chance verspielt. Weil die Konkurrenz patzte, war Platz drei drin – doch auch S04 schwankte.

Statt eines Dreiers musste sich der FC Schalke 04 mit einem Punkt gegen Holstein Kiel begnügen. Marius Bülter war gleich doppelt angefressen.

FC Schalke 04: Marius Bülter spricht Klartext – „Das ärgert mich beides“

Nicht nur ärgerte sich der Schalker Stürmer über die vergebene Chance auf Platz drei zu springen und auf Tuchfühlung mit St. Pauli und Darmstadt zu gehen.

Marius Bülter wurmte auch seine eigene Rolle beim Jahresauftakt in der Veltins-Arena. Denn der eigentliche Stammspieler musste gegen Kiel zunächst auf der Bank platznehmen. „Das ärgert mich beides. Aber es gilt, das abzuhaken“, sagte Bülter nach dem Spiel am „Sky“-Mikrophon.

Bülter fordert Stammplatz beim FC Schalke 04

Am Sonntag bekam Darko Churlinov den Vorzug neben Tormaschine Simon Terrode. Als letzterer Ende der Hinrunde ausfiel, sprang Bülter glänzend ein und sorgte gegen den SV Sandhausen mit zwei Treffern und zwei Assists beinahe im Alleingang für den 5:2-Sieg.

Danach musste aber auch der Ex-Union-Kicker krank pausieren und fand sich nun auf der Bank wieder.

Von Dimitrios Grammozis erhofft sich der 28-Jährige nun offenbar einen Hauch mehr Variabilität gegenüber dem starren 3-5-2-System: „Ich glaube auch, dass es mit drei Stürmern funktionieren würde“ so Bülter, der dann bei „Sky“ eine klare Ansage in Richtung des Trainers folgen ließ: „Aber ich will auch spielen, wenn wir nur zu zweit spielen.“

----------------------

Weitere Schalke-News:

----------------------

Die liegengelassenen Punkte gegen Kiel seien seiner Ansicht nach ein klarer Rückschlag gewesen. „Wir hatten vor der Rückserie gesagt, dass wir uns solche Ausrutscher nicht mehr leisten dürfen. Das war aber einer, das muss man ganz klar sagen.“

FC Schalke 04 muss jetzt liefern

Nach dem Unentschieden zum Jahresauftakt ist der FC Schalke 04 auf den sechsten Rang abgerutscht. Der Vorsprung auf den neunten Platz beträgt nur einen mickrigen Punkt. Vor dem Duell bei Erzgebirge Aue stehen die Knappen deshalb unter Zugzwang.

Ein Dreier beim Samstagabend-Spiel gegen den Tabellenvorletzten ist Pflicht. Sonst rückt der Traum vom Wiederaufstieg in weite Ferne.

FC Schalke 04: Paukenschlag! Transfersperre für Top-Klub – Auswirkungen für S04

Ein Topklub kassiert eine Transfersperre. Da wird auch Schalke 04 hellhörig. Hier mehr erfahren. (ak)