Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04 droht herber Schlag – Worte von Geraerts machen wenig Hoffnung

Für die Partie gegen Hertha BSC droht dem FC Schalke 04 ein bitterer Ausfall. Trainer Karel Geraerts gibt ein Update.

FC Schalke 04
u00a9 IMAGO/Steinbrenner

Karel Geraerts: Das ist die Karriere des Schalke-Trainers

Karel Geraerts übernimmt das Cheftrainer-Amt beim FC Schalke 04. In diesem Video stellen wir dir die bisherige Karriere des Belgiers vor.

Mit neun Toren und sieben Vorlagen ist er der Top-Scorer des FC Schalke 04. Zuletzt traf er zweimal in Folge – gegen St. Pauli und gegen den SC Paderborn. Aus der Startelf ist er eigentlich nicht wegzudenken, doch jetzt muss S04 womöglich auf ihn verzichten. Die Rede ist von Kenan Karaman.

Der Angreifer fehlte in diese Woche mit muskulären Problemen im Training. Ob er bis zum Auswärtsspiel gegen Hertha BSC wieder fit ist, ist fraglich. Die Worte von Schalke-Trainer Karel Geraerts machen wenig Hoffnung.

FC Schalke 04: Goalgetter Karaman droht auszufallen

In der bislang eher bescheidenen Saison des FC Schalke 04 gehört Kenan Karaman noch zu den positiven Entdeckungen. Der Angreifer trifft regelmäßig, hat sich inzwischen zur absoluten Stammkraft entwickelt. Normalerweise wäre er auch gegen Hertha gesetzt, doch nun droht der bittere Ausfall.

+++ Schalke 04: Karaman-Abgang? Erstligist nimmt S04-Lebensversicherung ins Visier +++

Zum Auftakt der Woche fehlte Karaman mit muskulären Problemen im Training und auch am Dienstag und Mittwoch konnte der 30-Jährige nicht mit der Mannschaft trainieren (Hier mehr!). Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit.

Wenn man sich die Worte von Karel Geraerts anhört, dürften sich die Schalke-Fans aber nicht so viel Hoffnung machen. Ein Einsatz sei fraglich, es bestehe aber noch eine Chance, so Geraerts. Er wolle das Training am Samstag (16. März) abwarten.

„Er hatte immer wieder kleinere Probleme. Dass er Montag, Dienstag, Mittwoch immer wieder aussetzen muss, ist nicht die ideale Welt für uns. Er spielt in Berlin nur, wenn er 100-prozentig fit ist, um keine langfristige Verletzung zu riskieren“, so Geraerts.

Kalas mit dabei, zwei Stars fehlen

Gute Nachrichten gibt es derweil von Thomas Kalas. Der Innenverteidiger wird wohl beim Auswärtsspiel in Berlin mit dabei sein. Er trainierte wie Karaman in dieser Woche individuell, dabei soll es sich aber lediglich um eine Vorsichtsmaßnahme gehandelt haben.


Das könnte dich auch interessieren:


Keine Chance gibt es dafür für Brandon Soppy. Der Winterneuzugang fällt mit muskulären Problemen definitiv aus. Ebenfalls nicht mit dabei ist Paul Seguin. Er kassierte gegen den SC Paderborn seine fünfte Gelbe Karte und ist damit gesperrt.