Gelsenkirchen

FC Schalke 04: City-Fan nach Prügelei in Lebensgefahr – Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Bei einer Schlägerei auf den Rängen beim Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und Manchester City wurde ein Fan lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild)
Bei einer Schlägerei auf den Rängen beim Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und Manchester City wurde ein Fan lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild)
Foto: imago

Gelsenkirchen. Es waren furchtbare Szenen, die sich kurz vor Ende des Spiels zwischen dem FC Schalke 04 und Manchester City vergangene Woche in der Veltins-Arena abgespielt haben!

Vor dem Gästeblock kam es zu einer schweren Auseinandersetzung zwischen jeweils zwei Fans von Schalke und Manchester City.

+++ FC Schalke 04: City-Anhänger nach Schlägerei in Lebensgefahr! Fans helfen ihm mit rührender Aktion +++

Ein 32-Jähriger aus England wurde dabei so schwer von einem Faustschlag eines Anhängers des FC Schalke 04 getroffen, dass er zu Boden stürzte und ein Schädel-Hirn-Trauma erlitt. Mehr dazu kannst du hier nachlesen>>>

Wie die Polizei am Montag mitteilt, schwebt der Fan der Gäste aus Manchester noch immer in Lebensgefahr. Sein Zustand sei seit der Prügelei vergangene Woche unverändert.

-----------------------------------------------

Mehr News vom FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Lothar Matthäus bringt Probleme auf Schalke gnadenlos auf den Punkt

Schalke 04: Ex-Bayern-Manager als Heidel-Nachfolger im Gespräch

FC Schalke 04: War Christian Heidel das Problem auf Schalke? Fans sind sich einig

-----------------------------------------------

FC Schalke 04: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Das sind zwar noch immer keine guten Nachrichten zum Gesundheitszustand des Opfers. Doch wie die Polizei Gelsenkirchen und die Staatsanwaltschaft Essen erklärten, konnte die eingerichtete Mordkommission einen Tatverdächtiger festnehmen.

Bei ihm handelt es sich um einen 30-Jährigen aus Gelsenkirchen, der der Ultragruppierung „Hugos“ angehört. Die Polizei bezeichnet die Gurppe in der Mitteilung als Problemfangruppierung. Der Verdächtige wurde am Montagvormittag gegen 10 Uhr auf der Vinckestraße in Gelsenkirchen-Buer festgenommen und sitzt jetzt in der Justizvollzugsanstalt.

„Die Staatsanwaltschaft Essen stellte beim zuständigen Amtsgericht einen Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls“, hieß es in einer Mitteilung.(cs)

 
 

EURE FAVORITEN