Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Fan bei Leverkusen-Spiel verstorben – jetzt meldet sich seine Familie zu Wort

Beim Spiel gegen Bayer Leverkusen kam es zu einem traurigen Vorfall. Jetzt spricht die Familie des Verstorbenen.

© IMAGO / Moritz Müller

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

Der FC Schalke 04 ließ zu Beginn des Jahres 2000 seine Fans die Jahrhundertelf des Clubs wählen. Die Anhänger der Knappen wählten die besten Spieler aus 96 Jahren Vereinsgeschichte. Wir stellen Dir jeden einzelnen vor.

Es war eine Nachricht, die die Schalker Fan-Gemeinschaft erschütterte. Am Samstag in den Schlussminuten des Spiels gegen Bayer Leverkusen brach ein Mann auf der Tribüne zusammen und musste reanimiert werden. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät. Der Mann auf der Südtribüne ist verstorben.

Die ganze Fan-Gemeinde des FC Schalke 04 drückte sofort ihr Mitgefühl und Anteilnahme aus. Tausende Fans meldeten sich auf unterschiedlichen Wegen – eine Sache, die die Familie des Verstorben tief berührte.

FC Schalke 04: Familie wendet sich an Fans

Über den FC Schalke 04 veröffentlichte die trauernde Familie jetzt einen herzergreifenden Brief an die Schalker Anhänger. „Liebe Schalker Vereinsfamilie, mit diesem Brief möchten wir uns direkt an Euch wenden. Als unser Vater und Ehemann am vergangenen Samstag während des Heimspiels gegen Bayer Leverkusen verstarb, brach für uns eine Welt zusammen. Gleichzeitig spüren wir seitdem eine riesige Welle des Mitgefühls und der Liebe aus der Vereinsfamilie, die uns mit großer Dankbarkeit erfüllt und überwältigt“, heißt es dort.

+++ FC Schalke 04: Ex-Talent kämpft um den Durchbruch – doch es will einfach nicht klappen +++

Weiter schreibt Familie Stiefelhagen: „Deshalb möchten wir uns als Familie explizit bei Euch allen bedanken. Unser Dank gilt dabei nicht nur den vielen tollen Ersthelferinnen und Ersthelfern, die vor Ort alles versucht haben, um das Leben unseres Vaters und Ehemanns zu retten. Im Nachgang haben uns über alle möglichen Wege Beileidsbekundungen und Zeichen der Unterstützung erreicht. Vielen Dank dafür – all das war und ist ein tolles Zeichen der Gemeinschaft auf Schalke.“

Der Mann sei 21 Jahre lang jede zweite Woche im Stadion gewesen und habe von seinem Platz auf der Südtribüne die Spiele der Schalker verfolgt. „Nun ist er nicht mehr da und wir trauern sehr um ihn“, schreibt die Familie in dem Brief und bedankt sich nochmal für die Unterstützung. „Sie bedeutet uns alles“, heißt es.


Mehr News:


Der Zusammenhalt bei den Fans des FC Schalke 04 ist riesig – das zeigt auch dieser traurige Vorfall wieder einmal.