FC Schalke 04: Bittere Diagnose! Kapitän Latza droht wochenlange Pause

Bitter Nachricht für den FC Schalke 04: Kapitän Danny Latza droht eine längere Verletzungspause.
Bitter Nachricht für den FC Schalke 04: Kapitän Danny Latza droht eine längere Verletzungspause.
Foto: IMAGO / MIS

Als wäre das Ergebnis beim Auftakt in der zweiten Bundesliga für Fans des FC Schalke 04 nicht bitter genug gewesen…

Die Schalker verloren im Duell gegen Aufstiegskandidat Hamburger SV zu Hause mit 1:3. Doch neben der Niederlage gab es noch einen weiteren Tiefschlag für den FC Schalke 04. Kapitän Danny Latza, der zu einer der zentralen Figuren des Schalker Spiels werden soll, musste verletzt vom Feld. Nun steht die Diagnose fest.

FC Schalke 04: Kapitän droht wochenlange Pause

Nur gut eine halbe Stunde dauerte sein Debüt für den FC Schalke 04 in der zweiten Bundesliga. Dann musste der 31-Jährige verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Latza war unglücklich mit Hamburgs Tim Leibold zusammengeprallt.

+++ Warnschuss für S04! An DIESEN Problemen muss Schalke dringend arbeiten +++

Nun teilten die Knappen die Diagnose mit. Und die ist richtig bitter. Laut Vereinshomepage hat sich der Schalke-Kapitän eine Außenbandverletzung im rechten Knie zugezogen. Eine Verletzung, die nicht selten mit einer wochenlangen Pause einhergeht.

Wie lange genau Latza aufgrund der Verletzung ausfallen wird, ist unklar. Von Vereinsseite heißt es lediglich, der Mittelfeldspieler stehe „bis auf Weiteres“ nicht zur Verfügung.

„Sein Ausfall schmerzt uns sportlich und menschlich sehr“

„Zuallererst wünschen wir Danny gute Besserung und eine möglichst schnelle Genesung“, sagt Sportdirektor Rouven Schröder.

„Sein Ausfall schmerzt uns sportlich und menschlich sehr. Wir werden unseren Kapitän so gut es geht dabei unterstützen, möglichst schnell wieder mit uns auf dem Rasen zu stehen“, so Schröder weiter.

--------------------------------

Mehr aktuelle Schalke-News:

FC Schalke 04: Fan hat wichtige Frage an den Klub – und bekommt prompt eine Antwort

FC Schalke 04: Wechsel-Hammer vor Saisonstart! „Wunschspieler“ verpflichtet

FC Schalke 04: Bei diesem Anblick werden die Fans traurig – „Halte meine Tränen zurück“

--------------------------------

Latza war vor der Saison aus Mainz gekommen, hatte zuvor jedoch auch schon Schalke-Luft geschnuppert. Bereits bei den Junioren spielte er zwischen 1998 und 2008 für Schalke, lief zwischen 2006 und 2011 für die Amateure auf, spielte in der Saison 2009/2010 aber auch drei Spiele bei der ersten Mannschaft. Über die Stationen Darmstadt und Bochum kam er 2015 nach Mainz.

Dort wurde er zu einem der Antreiber der Mainzer Mannschaft – ähnliches erhofften sich wohl auch die Schalke-Bosse. Nun müssen sie schnell einen anderen Motor für das Team finden, um in der ersten Zweitligasaison seit über 20 Jahren Fahrt aufzunehmen. (dav)