Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04 abgestiegen! Video sorgt für Gänsehaut – „Heulen hilft nicht“

FC Schalke 04 abgestiegen! Video sorgt für Gänsehaut – „Heulen hilft nicht“

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958. Fünf Mal gewannen die Schalker den DFB-Pokal, zuletzt im Jahr 2011.

Der FC Schalke 04 verabschiedet sich mit einer 0:1-Pleite gegen den 1. FC Köln in die zweite Liga. Eine Saison zum Vergessen geht damit zu Ende – für Spieler, Verantwortliche und vor allem für die Fans.

Der Abstieg stand zwar schon seit einigen Wochen fest, dennoch schmerzt er natürlich sehr. Aus diesem Grund hat sich der FC Schalke 04 nach Abpfiff des Spiels in Köln mit einer emotionalen Botschaft an seine Anhänger gewandt.

FC Schalke 04 teilt emotionales Video

„Wir stehen wieder auf“, schreibt der FC Schalke 04 auf Twitter und teilt dazu ein Video, in dem es zunächst noch einmal um das Spiel bei Arminia Bielefeld am 30. Spieltag geht. In diesem musste zwingend ein Sieg her, um damals noch theoretisch die Chance auf den Klassenerhalt zu haben.

Das Spiel endete jedoch 0:1 und besiegelte den vorzeitigen Abstieg aus der Bundesliga. Im Video ist zunächst zu sehen, wie ein Mann Gedenkkerzen in einer Kirche anzündet, sie ergeben den Schriftzug „S04“.

+++ FC Schalke 04: Bittere Tränen! S04-Star am Boden zerstört +++

Dann sind Aufnahmen zu sehen, wie ein junger Schalke-Fan sowie eine Frau das Spiel gegen Bielefeld vor dem Fernseher verfolgen und das Schicksal ihres Herzensverein nach Abpfiff realisieren.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Szenen aus Gelsenkirchen und der Veltins-Arena

Anschließend werden Szenen aus Gelsenkirchen und der Veltins-Arena gezeigt, als noch Zuschauer erlaubt waren. Das Lied „Zeig mir den Platz in der Kurve“ erklingt – zunächst von zwei jungen Frauen gesungen, dann steigt ein Männerchor ein.

Verschiedene Fans werden eingeblendet, die Mut zusprechen. „Wir sind Schalker voller Stolz“, sagt einer. „Wir sind immer treu“, ein anderer. „Wir sind voller Hoffnung“, sagt eine Frau, die in einer Kirche steht.

—————-

Mehr News zum FC Schalke 04:

1. FC Köln – FC Schalke 04: Massive Ausschreitungen vor dem Stadion – Pyro und Flaschen fliegen

FC Schalke 04: Große Ehre für Youngster! Jetzt ist es offiziell

FC Schalke 04: Fans müssen zittern – „Das steht noch nicht fest“

—————-

Weiter heißt es: „Wir stehen wieder auf“ und „Wir werden niemals untergehen“. Dann endet das Video mit der Botschaft: „S04, wir leben dich“. Und das merkt man auch in den Kommentaren.

Video des FC Schalke 04 sorgt für Gänsehaut

„Wir werden stärker zurückkommen. Für immer königsblau“, schreibt zum Beispiel einer. „Tausend Freunde, die zusammenstehn, dann wird der FC Schalke niemals untergehn“, ein anderer.

—————-

Mehr Reaktionen aus den Kommentaren:

  • „Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Es wird ein stressiger Weg, die zweite Liga ist hammerhart.“
  • „Jetzt braucht es die alte Tugend (Blutgrätscher und Grasfresser), damit kommen wir zurück. Heulen hilft nicht.“
  • „Ich hoffe, wir kommen zusammen zurück! Danke für den Kampf.“
  • „Wir kommen stärker zurück als je zuvor. Glück auf“

—————-

Aber natürlich gibt es auch kritische Stimmen. „Das wird bei solchen Leistungen wie heute aber ziemlich schwierig“, kritisiert jemand. „Mit dieser sportlichen Führung auf keinen Fall. Es braucht auf allen Ebenen einen Neuanfang“, heißt es von einem anderen.

Fest steht: Der Abstieg des FC Schalke 04 bewegt – auf die eine oder auf die andere Weise.

Nach dem letzten Spieltag gab es für einen S04-Profi kein Halten mehr, noch auf dem Platz weinte er bittere Tränen. Hier mehr dazu >>>