Robert Lewandowski: Insider plaudert pikantes Detail aus – es rückt den Transfer-Streit in ein neues Licht

Frisches Geld für Lewandowski-Transfer: Barca-Mitglieder billigen Rechteverkauf

Frisches Geld für Lewandowski-Transfer: Barca-Mitglieder billigen Rechteverkauf

Frische Millionen für eine Verpflichtung von Robert Lewandowski: Auf einer Mitgliederversammlung haben die Mitglieder des FC Barcelona einem umfangreichen Rechteverkauf zugestimmt, der bis zu 700 Millionen Euro in die klammen Kassen der Katalanen spülen soll.

Beschreibung anzeigen

Es ist das Transferthema des Sommers: Bleibt Robert Lewandowski beim FC Bayern oder wechselt er? Der Stürmer will die Münchener um jeden Preis verlassen, der deutsche Rekordmeister lässt ihn aber nicht ziehen.

Vor wenigen Wochen eskalierte der Zoff um Robert Lewandowski. Ein Insider plaudert nun pikante Details aus. Schwelt der Konflikt zwischen beiden Parteien schon seit Längerem?

Robert Lewandowski: War die Eskalation geplant?

Lewandowski hat genug von den Bayern. Das hat der Pole mehr als deutlich gemacht. „Nach allem, was in den letzten Monaten geschehen ist, kann ich mir eine weitere gute Zusammenarbeit nicht vorstellen“, erklärte er unlängst.

------------------------------

Das ist Robert Lewandowski:

  • am 21. August 1988 in Warschau (Polen) geboren
  • wurde 2010 vom BVB entdeckt und verpflichtet
  • die Dortmunder holten Lewandowski für 4,75 Millionen von Lech Posen
  • Mit dem BVB wurde der Angreifer zweimal deutscher Meister und gewann einmal den DFB-Pokal
  • 2014 folgte der ablösefreie Wechsel zum FC Bayern
  • Dort ist die Liste seiner Erfolge lang. Unter anderem Gewann der das Triple und wurde zwei Mal Weltfußballer

------------------------------

Gerüchten zufolge geht es ihm um mangelnde Wertschätzung. Ein angeblich ausgebliebenes Angebot für einen neuen Vertrag und das Interesse der Münchener an Erling Haaland sollen eine Rolle spielen. Allerdings könnte das nur die Spitze des Eisbergs gewesen sein.

Robert Lewandowski: Vertrauter packt aus

Das legen Äußerungen vom ehemaligen Bundesliga-Profi Thomasz Hajto nahe. Der heutige TV-Experte habe einige Male mit seinem Landsmann gesprochen. „Robert und ich haben uns immer mal getroffen. Er hatte den Wechselwunsch schon vor einem Jahr“, berichtet Hajto bei „Sport 1“.

Gab es also schon länger Vorzeichen für den nun eskalierten Zoff? Wollte Lewandowski seinen Wechselwunsch nun endgültig durchboxen? Schenkt man den Aussagen Hajtos Glauben, liegt das im Bereich des Möglichen. Warum Lewandowski schon damals unzufrieden war, äußert Hajto nicht.

Robert Lewandowski kommt nicht ungeschoren davon

Für die Art und Weise, wie Lewandowski und sein Berater vor Kurzem an die Öffentlichkeit gingen, hat er jedoch kein Verständnis. Es sei klar gewesen, „dass es öffentlich knallt“, meint Hajto mit Blick auf die vertretenen Namen.

-------------------------------

Neuigkeiten zu Robert Lewandowski:

------------------------------

„Man hätte das intern besprechen müssen. Diese Aktion von Robert, so vorzupreschen – das hätte es bei Rummenigge und Hoeneß nicht gegeben. Sie haben alles zusammengehalten“, kritisiert er jedoch auch Bayerns Führungsriege um Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic.

Robert Lewandowski: Nach Transfer-Streit – Bayern und Stürmer-Star einigen sich!

Zumindest vorzeitig herrschte Einigung zwischen beiden Parteien. Die Zukunft des Topstürmers bleibt weiterhin ungeklärt (hier mehr).