EM 2024: UEFA lässt Bombe platzen! Verband macht Final-Entscheidung offiziell

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Beschreibung anzeigen

Vom 14. Juni bis 14. Juli 2024 ist Europa zu Gast in Deutschland – die EM 2024 findet dann wieder gebündelt in einem Land statt.

Die groben Eckpfeiler für das Turnier stehen bereits. Eine Frage war bisher allerdings offengeblieben: Wo steigt das Finale der EM 2024? Nun hat die UEFA ihre Entscheidung offiziell gemacht.

EM 2024: HIER findet das Finale statt

Hamburg, Frankfurt, Berlin, Köln, Dortmund, Gelsenkirchen, München, Düsseldorf, Leipzig und Stuttgart – in insgesamt zehn Städten wird die Europameisterschaft in zwei Jahren ausgetragen.

Zuletzt stritten sich noch zwei Bewerber um die Austragung des Finals Mitte Juli: Berlin und München. Der europäische Verband hat die Entscheidung nun gefällt. Die Hauptstadt erhält den Zuschlag.

EM 2024: München geht nicht leer aus

Die Entscheidung teilte die UEFA am Dienstag (10. Mai) mit. Das Exekutivkomitee habe bei seiner Tagung in Wien darüber beschlossen. Im Zuge dessen wurde der gesamte Spielplan abgesegnet.

-----------------------------

Weitere Sport-Nachrichten:

---------------------------

Die Münchener Allianz-Arena geht allerdings nicht leer aus. Während man das Finale zwar nicht bekam, wird dort immerhin das Eröffnungsspiel stattfinden. Gegen wen Deutschland als Gastgeber antreten wird, wird sich erst durch die Qualifikation in den kommenden Monaten entscheiden.

EM 2024: UEFA setzt auf Nachhaltigkeit

Zudem kündigte die UEFA an, dass Nachhaltigkeit bei der Erstellung des Spielplans ein großes Thema gewesen sei. Daher habe man drei „Austragungsorte-Cluster“ gebildet: „Nord/Nordost“ (Berlin, Hamburg, Leipzig), „West“ (Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Gelsenkirchen, Köln) und „Süd“ (Frankfurt, München, Stuttgart).

+++ Sky schmeißt zwei Sender aus dem Programm – das steckt dahinter +++

Spiele einer Gruppe finden maximal in zwei dieser Cluster statt. So sollen die Reisekilometer für Teams und Fans eingegrenzt werden. (mh)