EM 2021: Paukenschlag! Diese Entscheidung sorgt für heftige Diskussionen

Das sind die elf EM-Stadien

Das sind die elf EM-Stadien

Die Europameisterschaft 2021 wird in elf verschiedenen Ländern und elf verschiedenen Städten ausgetragen. Wir stellen Dir alle Austragungsorte vor.

Beschreibung anzeigen

Die Gruppenphase bei der EM 2021 neigt sich dem Ende zu. Nicht mehr lange und der neue Fußball-Europameister steht fest.

Was lange nicht feststand: Wo Halbfinale und Finale der EM 2021 stattfinden sollen. Das Londoner Wembley Stadion drohte wegen der Corona-Pandemie als Austragungsort auszufallen. Jetzt bringt es sich mit dieser strittigen Entscheidung wieder ins Rennen.

EM 2021: 60.000 Fans sollen in Wembley dabei sein

Spekulationen machten sich im Netz breit, dass aufgrund der Ausbreitung der Delta-Variante des Corona Virus die Endspiele nach Budapest verlegt werden könnten.

Beim Spiel Ungarn gegen Portugal sorgten die Bilder vom vollen Stadion für Freude, aber auch große Besorgnis. Die Uefa pochte darauf, die Endspiele ebenfalls vor vollen Zuschauerrängen austragen zu wollen und laut "Times" mit Budapest einen Plan B in der Tasche zu haben.

+++ EM 2021: Irre Szenen vor Ungarn – Frankreich! Fans hin- und hergerissen +++

Jetzt scheint die britische Regierung dem Druck der Uefa nachgegeben zu haben. Anstatt der geplanten 40.000 Zuschauer, sollen laut einstimmigen Medienberichten 60.000 Zuschauer bei den Halbfinals und dem Finale erlaubt sein.

----------------------------------

Mehr News zur EM 2021:

EM 2021: Jetzt ist es offiziell! Uefa verbietet Regenbogen-Arena gegen Ungarn – DAS ist die Begründung

EM 2021: UEFA-Ermittlungen gegen DFB – Entscheidung gefallen

EM 2021: DFB-Schock! Müller fällt laut Bericht mindestens ein Spiel aus – doch es droht noch mehr

----------------------------------

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin freut sich: „Es sind großartige Neuigkeiten, dass so viele Fans die letzten drei Spiele der EURO 2020 in Wembley sehen können. Die letzten 18 Monate haben uns gezeigt, wie wichtig Fans auf und neben dem Platz für die Essenz des Spiels sind.“

Doch nicht alle können die Euphorie über die Entscheidung teilen.

Entscheidung sorgt für heftige Diskussionen im Netz

Bereits seit dem 23. Mai gilt das Vereinigte Königreich als Virusvariantengebiet. Trotz deutlich angezogenem Impftempo steigen die Zahlen in England. Zwar soll eine Impfung laut aktuellem Wissensstand auch gegen die Delta-Variante helfen, aber die Ansteckungsgefahr sei um ein Vielfaches höher.

Der Schutz der Fans solle dadurch gewährleistet werden, dass nur negativ Getestete oder vollkommen Geimpfte ins Stadion dürften.

Für viele User auf Twitter immer noch zu wenig:

  • Statt "hat die Regierung entschieden" müsste es wohl eher heißen "hat die #UEFA erzwungen".
  • Vollkommen unverantwortlich bei deren aktueller Situation.
  • Was da gerade bei der EM abgeht kotzt mich an. Es geht nicht um den Sport, sondern um viele Millionen Euro. DFB und FIFA erbärmlich. Delta Variante willkommen...
  • Danke liebe, feige UEFA für die nächste Corona-Welle für Europa.
  • Kapital schlägt Gesundheit. Ignoranz schlägt Fürsorgeprinzip.
  • Bestimmt interessiert sich die Delta-Variante gar nicht für Fußball. Im Ernst, ich finde das unfassbar.

Ob die Halbfinals am 6. Und 7. Juli, sowie das große Finale der EM 2021 am 11. Juli tatsächlich in London stattfinden, wurde bislang noch nicht bekannt gegeben. (cg)