Doppelpass: Sport 1 beschließt große Programmänderung – Fans müssen sich umstellen

Doppelpass: Das ist der Kult-Talk auf Sport1

Doppelpass: Das ist der Kult-Talk auf Sport1

Seit 1995 gehört er fest zum Bundesliga-Wochenende: der Doppelpass.

Beschreibung anzeigen

Aktuell läuft im Fußball die Sommerpause und auch der Doppelpass (Sport 1) pausiert.

Für die neue Saison hat der Sender Sport 1 jetzt eine große Programmänderung für den Doppelpass angekündigt. Das kommt jetzt auf die Fans zu.

Doppelpass: Sport 1 beschließt große Programmänderung

Die erste Sendung wird es am 7. August geben, wenn dann die neue Bundesliga-Saison an diesem Wochenende gestartet ist. Künftig wird es im Doppelpass auf Sport 1 eine große Änderung geben.

----------------------

Das ist der Doppelpass

  • Am 3. September 1995 war der Doppelpass erstmals auf Sendung
  • Von 1995 bis 2004 moderierte Rudi Brückner die Show
  • 2004 übernahm schließlich Jörg Wontorra, der 2015 seinen Abschied bekannt gab
  • 2015 übernahm Thomas Helmer, der vorher mehrere Jahre als Experte gedient hatte
  • Der aktuelle Moderator ist Florian König
  • Jeden Sonntag diskutiert eine Runde aus Experten den Bundesliga-Spieltag
  • Die Experten sind Journalisten, Vereinsvertreter oder auch ehemalige Fußballer

----------------------

Denn dann wird die Marke erweitert. „Countdown Doppelpass“ heißt das neue Format mit Co-Moderatorin Jana Wosnitza, die exklusive Einblicke hinter den Kulissen geben wird, berichtet „Clap“.

Doppelpass (Sport 1): Fans müssen sich umstellen

Um 10 Uhr beginnt dann immer der „Countdown Doppelpass“, also rund eine Stunde vor der eigentlichen Sendung. Dabei führt sie unter anderem Vorgespräche mit den späteren Studio-Gästen und bespricht Social-Media-Reaktionen.

Das bedeutet aber auch für Fußballfans, dass sie sich für die nächste Saison umstellen müssen. Schließlich liefen immer die Highlights der Bundesliga-Partien immer vor Sendungsbeginn um 11 Uhr.

-------------------------------------------

Mehr TV-News:

-------------------------------------------

Ein entsprechendes Rechtepaket für die Drittverwertung hält Sport1 auch in der laufenden Rechteperiode. Die Spiele werden nun ganz offenbar etwas früher nochmals aufgewärmt, berichtet „DWDL“. (oa)