Deutschland – Ungarn: Bundestrainer Löw verrät nach dem Spiel – DAS war „sensationell gut“

Das sind die elf EM-Stadien

Das sind die elf EM-Stadien

Die Europameisterschaft 2021 wird in elf verschiedenen Ländern und elf verschiedenen Städten ausgetragen. Wir stellen Dir alle Austragungsorte vor.

Beschreibung anzeigen

München. Die gute Nachricht zuerst: Deutschland steht in der K.O.-Runde bei der EM 2021. Die weniger gute Nachricht liegt im Detail. Bis zur 84. Minute drohte das erneute Aus gegen Ungarn bei einem großen Turnier.

Während es im Netz Kritik für die DFB-Leistung im Spiel Deutschland gegen Ungarn bei der EM 2021 hagelte, fand Bundestrainer Joachim Löw überraschend lobende Worte für seine Mannschaft.

EM 2021: Alles eine Frage der Perspektive?

Dass Meinungen unterschiedlich ausfallen können, ist bekannt. Während die 80 Millionen Bundestrainer vor dem Fernseher zum Teil fassungslos auf die Leistung des DFB-Teams reagierten, relativierte Jogi Löw die Kritik: „Schon wie gegen Frankreich hat Ungarn alles rausgehauen. So ist das mit den sogenannten Kleinen. Die haben nichts zu verlieren und hauen alles raus. Die Franzosen haben gegen Ungarn auch nur 1:1 gespielt.“

+++ Deutschland - Ungarn: DFB-Fans gehen aus DIESEM Grund auf die Barrikaden - „Absolut peinlich“ +++

Und in der Tat fiel es den Deutschen schwer, sich gegen kompakt stehende Ungarn durchzusetzen. Die individuelle Klasse konnte am Ende nicht die Entscheidung bringen. Dafür habe laut Löw ein anderer Faktor überzeugt: „Die Ungarn standen sehr tief, haben mit Mann und Maus verteidigt. Durch unsere Fehler hinten mussten wir dann zwei Mal einem Rückstand hinterherlaufen. Aber unsere Moral war sensationell gut.“

-----------------------------

Mehr News zur EM 2021

EM 2021: Irrer Slapstick-Patzer bei Slowakei – Spanien weckt Erinnerungen an IHN – „Neues von der Volleyball EM“

EM 2021: Paukenschlag! Diese Entscheidung sorgt für heftige Diskussionen

EM 2021: Fans feiern magische Nacht von Dänemark gegen Russland – „Völlig Irre!“

-----------------------------

Am Ende sei das Ziel erreicht und die nächste Aufgabe warte schon.

Nächster Halt: Achtelfinale gegen England

Der 61-Jährige schaute daher viel lieber nach vorne in Richtung Wembley Stadion: „Ich glaube, es ist ein absolutes Highlight, wenn man in Wembley gegen England spielen kann. Da werden wir dann ganz anders auftreten. Das kann ich jetzt schon versprechen.“

Auch die Engländer laufen bei der EM 2021 ihren Erwartungen derzeit noch hinterher. Bis zum Achtelfinale am 29. Juni bleibt den Mannschaften zumindest noch genug Zeit zur Fehler-Analyse. (cg)