Dortmund

Youssoufa Moukoko: Bittere Nachricht für das BVB-Juwel! „Wird eng für ihn“

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat im Jahr 2020 eine Mannschaft, die in der Bundesliga ganz oben mitspielen kann. Eines der Wunderkinder ist der norwegische Shootingstar Erling Haaland. Der erst 20-jährige Stürmer wechselte im Januar 2020 für 20 Millionen Euro von Red Bull Salzburg zum BVB. Heute soll er um die 80 Millionen Euro wert sein.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Seine erste Saison im Profi-Fußball lief für BVB-Juwel Youssoufa Moukoko bisher eigentlich recht erfolgreich.

Mit seinen gerade einmal 16 (!) Jahren stand Youssoufa Moukoko bereits in 14 Pflichtspielen für den BVB auf dem Platz und erzielte dabei drei Tore. Doch seit Ende März zwingt eine Bänderverletzung den Youngster zur Pause.

Vor dem Spiel gegen Bremen hat Trainer Edin Terzic ein Update zur Gesundheits des Stürmers gegeben.

Youssoufa Moukoko: Terzic will verletztem BVB-Youngster Zeit geben

Moukoko sei zwar „im Plan“, so Terzic – aber mehr als „die Hoffnung, dass es kürzer dauert als befürchtet“ gibt es bei dem Youngster noch nicht zu vermelden.

+++ Youssoufa Moukoko: Unglaublich! So reagiert das BVB-Juwel auf die Hiobsbotschaft +++

„Er ist ein junger Spieler“, betont der Trainer auf der Pressekonferenz nochmal. „Und auch da geben wir ihm die Zeit, seinen Körper wieder komplett da hinzubringen, wo er mal war.“

Saison-Aus für BVB-Juwel Moukoko?

Vier Pflichtspiele hat Moukoko seit seiner Verletzung bereits verpasst. Sollte Dortmund ins DFB-Pokalfinale gelangen, stehen noch acht Partien für die Schwarz-Gelben an.

Experten zufolge könnte der Teenager sogar noch bis Ende Juni ausfallen. Damit wäre das Saison-Aus für Moukoko bereits besiegelt.

----------------------

Mehr BVB-News:

Borussia Dortmund: Heiß gehandeltes Abwehrtalent gibt BVB einen Korb

Borussia Dortmund: ManCity legt Probleme gnadenlos offen – diese Baustellen müssen BVB-Bosse dringend anpacken

Borussia Dortmund: Knall um einstigen BVB-Trainer – kommt es zu einer irren Rückkehr?

-------------------

„Für ihn wird es dann natürlich eng, noch in dieser Saison zu Einsätzen zu kommen“, muss sich auch Terzic eingestehen. Damit steht dem BVB hinter Top-Stürmer Erling Haaland nur noch Steffen Tigges als Backup zur Verfügung. (at)