Veröffentlicht inBVB

Jude Bellingham: Top-Klub hat DIESEN Plan – BVB-Fans würde er gefallen

Jude Bellingham wird von unzähligen Top-Klubs umworben. Ein Interessent verfolgt jetzt einen Plan, der dem BVB gefallen würde.

Jude Bellingham

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

In allen drei Wettbewerben – Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League – ist der BVB noch im Rennen. Aktuell läuft es blendend für Borussia Dortmund. Da wollen die Fans sicherlich nur ungern mit einem möglichen Abgang von Jude Bellingham beschäftigen. Beim BVB ist man sich aber bewusst, dass es schon bald ein Thema werden wird.

Der spanische Top-Klub Real Madrid soll jetzt einen Plan verfolgen, mit dem sich die Fans von Borussia Dortmund sicherlich anfreunden könnten. Jude Bellingham würde dann zumindest noch für ein weiteres Jahr das BVB-Trikot tragen.

Jude Bellingham: Real Madrid verfolgt DIESEN Plan

Real Madrid zählt zu den Bellingham-Interessenten. Der Rekordsieger der Champions League würde den BVB-Star gerne verpflichten – allerdings wohl nicht in diesem Sommer. Die spanische Zeitung „AS“ berichtet, dass Real Bellingham gerne erst im Sommer 2024 holen würde.

Demnach hoffe man bei den „Königlichen“ darauf, dass Bellingham noch ein weiteres Jahr bei Borussia Dortmund bleibt. Der Grund: Luka Modric und Toni Kroos sind zwar im Herbst ihrer Karriere, bringen aber noch immer Top-Leistungen. Bei Real würde man die Stars ungerne abgeben, was bei einer Verpflichtung von Bellingham in diesem Sommer aber wohl notwendig wäre. Zudem sollen die Madrilenen finanziell noch nicht in der Lage sein, das Transferpaket für Bellingham zu stemmen.

Real-Plan: Bei Haaland scheiterte er

Fans von Borussia Dortmund dürfte dieser Plan bekannt vorkommen. Auch bei Erling Haaland hoffte Real Madrid darauf, dass der Norweger noch ein Jahr bleibt und dann kommt. Bei Haaland scheiterte das Vorhaben. Der Angreifer entschied sich für einen Wechsel zu Manchester City.


Mehr News:


Borussia Dortmund würde der Real-Plan in die Karten spielen. Der Vertrag von Bellingham läuft bis 2025, Sportdirektor Kehl würde gerne verlängern. Gespräche über die Zukunft von Bellingham gab es bislang noch nicht, sollen aber bald stattfinden. Aktuell gilt die volle Konzentration der Meisterschaft und den Pokal-Wettbewerben.