Erling Haaland zum FC Bayern München? Kahn-Worte lassen tief blicken

Erling Haaland zum FC Bayern München? Diese Kahn-Worte lassen tief blicken.
Erling Haaland zum FC Bayern München? Diese Kahn-Worte lassen tief blicken.
Foto: Imago Images / Montage DER WESTEN

Verlässt Erling Haaland den BVB? Es könnte das Thema dieses Transfersommers werden.

Der norwegische Superstar ist eine der gefragtesten Aktien auf dem Transfermarkt. Verständlich, dass da auch der FC Bayern als deutscher Rekordmeister überlegt. Könnte Erling Haaland also vom BVB Richtung Süden wechseln? Worte von Bayerns Vorstandsmitglied Oliver Kahn lassen nun tief blicken.

Erling Haaland zum FC Bayern München? Diese Kahn-Worte lassen tief blicken

Erling Haaland ist ein absoluter Unterschiedsspieler. 39 Tore in 39 Saisonspielen für den BVB sprechen eine deutliche Sprache. Zuletzt die beiden Tore im Pokalfinale. Verständlich, dass bereits jetzt die ganz ganz großen Klubs in Europa mit dem jungen Norweger in Verbindung gebracht werden. Dazu gehört auch der Serienmeister FC Bayern München.

Zwar haben die Bayern mit Robert Lewandowski den amtierenden Weltfußballer in ihren Reihen, doch der Pole ist mit seinen 32 Jahren auch nicht mehr der Jüngste. Er wird nicht mehr ewig für die Bayern spielen. Nur verständlich, dass man sich auch über seine Nachfolge Gedanken macht. Keine Frage, dass auch Haaland da in den Fokus rücken könnte.

-----------------------

Mehr Themen zum BVB-Pokalsieg:

BVB gewinnt DFB-Pokal – Autokorso, Pyro und Feuerwerk trotz Ausgangssperre

Leipzig – BVB: Gänsehaut-Bilder nach Abpfiff! Dieser Jubel rührt zu Tränen

BVB: Terzic mit Tränen in den Augen – „Wir vermissen euch“

------------------------

Einen Wechsel von Erling Haaland ist allerdings sehr unwahrscheinlich, wie Vorstandsmitglied Oliver Kahn erklärte. Der schließt einen Transfer sogar gegenüber der „Sport Bild“ aus. „Sorry, wer davon spricht, hat die Situation noch immer nicht begriffen. Ein Paket, das wie man hört mehr als 100 Millionen Euro kostet, ist aktuell für den FC Bayern nicht denkbar“, so Kahn. Für einen Transfer von Erling Haaland werden alleine um die 150 Millionen Ablöse aufgerufen. Das Gehalt ist da noch nicht mit eingerechnet. Scheint als würden die Bayern somit nicht ins Rennen um Haaland einsteigen.

Das dürften die BVB-Fans gerne hören, denn sollte Haaland wirklich wechseln, dann wäre der Konkurrent aus München sicher der unerwünschteste Verein.

Borussia Dortmund: Trotz Pokalsieg! Watzke gesteht – „Das hat mich drei Jahre meines Lebens gekostet“

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat eine Situation beim Pokalfinale gar nicht gefallen. Hier mehr.