Erling Haaland: Böser Verdacht um Wut-Interview! ER reagiert drastisch – „Idiotisch“

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Beschreibung anzeigen

Plötzlich redete keiner mehr vom Gala-Auftritt von Borussia Dortmund gegen den SC Freiburg. Erling Haaland war – einmal mehr – das Gesprächsthema Nummer Eins.

Mit seinem Interview direkt nach dem Spiel sorgte Erling Haaland für heftige Diskussionen. Schnell standen böse Vermutungen im Raum. Einer der Protagonisten äußert sich in aller Deutlichkeit.

Erling Haaland: Steckt DAS hinter seinem Interview?

„Sie drängen mich und setzen mich unter Druck. Ich will doch einfach nur Fußball spielen“ – mit diesen Worten sorgte der Stürmer beim norwegischen TV-Sender „Viaplay“ für einen Knall. Erstmals sprach Haaland öffentlich darüber, dass Borussia Dortmund zeitnah eine Entscheidung bezüglich der Zukunft seines Spielers haben will.

---------------------------------

Das ist Erling Haaland:

  • Alter: 21 Jahre (21. Juli 2000)
  • Geburtsort: Leeds (England)
  • Nationalität: Norwegen
  • Größe: 194 cm
  • Position: Mittelstürmer
  • Rückennummer: 9
  • Bisherige Stationen: Bryne FK, Molde FK, RB Salzburg

---------------------------------

Doch schnell kamen Vermutungen auf, das Interview sei ein abgekartetes Spiel und von vornherein inszeniert gewesen. Die Fragen stellte nämlich TV-Experte und Haaland-Familienfreund Jan Aage Fjörtoft. Wollte der Haaland-Clan ein öffentlichkeitswirksames Statement setzen?

Fjörtoft widerspricht Gerüchten um Erling Haaland

Wie „Sport 1“ berichtete, sei Fjörtoft zuvor auch in der VIP-Loge bei Haaland-Berater Mino Raiola gesehen worden. Ob es in dem Gespräch der beiden um das Interview ging, war allerdings unklar.

+++ Borussia Dortmund: Trainer Rose mit bitterem Geständnis – „Sehe es mit zwei weinenden Augen“ +++

Auf Twitter mit den Gerüchten konfrontiert, reagierte Fjörtoft in aller Deutlichkeit. „Muss ich nicht kommentieren – so idiotisch ist die Behauptung“, antwortete er auf den Kommentar eines BVB-Fans, der sich persönlich beim Norweger erkundigt hatte.

Wirbel um Haaland-Interview: „Stimmt alles nicht. Schade, dass du das glaubst“

Für die Anhänger der Dortmunder gefundenes Fressen. „Puh Jan – wer so reagiert, der hat etwas zu verbergen“, mutmaßt einer. Ein anderer zeigt sich enttäuscht: „Schlechte Spiel Jan, mag dich eigentlich.“

--------------------------------------

Weitere Nachrichten zu Erling Haaland:

-----------------------------------

Das ruft Fjörtoft ein weiteres Mal auf den Plan. „Stimmt alles nicht. Schade, dass du das glaubst“, schreibt er vehement. (mh)