Erling Haaland: Nachfolger gefunden? BVB gibt beim IHM jetzt richtig Gas

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

So viele Gerüchte es um die Zukunft von Erling Haaland gibt, so viele Spekulationen gibt es auch um seinen möglichen Nachfolger bei Borussia Dortmund.

Ganz heiß diskutiert wird derzeit ein deutscher Nationalspieler. Borussia Dortmund scheint nun alles in die Waagschale werfen zu wollen, um sich den Youngster als möglichen Ersatz für Erling Haaland zu sichern.

Erling Haaland: BVB hat es auf DFB-Youngster abgesehen

Nicht wenige staunten schlecht, als sie Ende August auf den ersten Kader von Bundestrainer Hansi Flick blickten. Zwischen vielen bekannten Namen fand sich ein Youngster wieder, den nicht jeder auf dem Zettel hatte: Karim Adeyemi.

Gut anderthalb Monate später hat sich der 19-Jährige ins Blickfeld gespielt und längst das Interesse der großen Klubs geweckt. Dass er seinen Verein RB Salzburg im kommenden Sommer verlassen wird, da sind sich Experten und Insider einig.

--------------------------------------

Das ist Karim Adeyemi:

  • Geboren am 18. Januar 2002 in München
  • Lief in der Jugend für Bayern München, Forstenried und Unterhaching auf
  • 2018 nahm in RB Salzburg unter Vertrag
  • Nach einer zwischenzeitlichen Leihe kehrte er Anfang 2020 nach Salzburg zurück – als Erling Haaland den Klub gerade in Richtung Borussia Dortmund verlassen hatte
  • In 10 Ligaspielen gelangen ihm in dieser Saison bisher acht Treffer
  • Unter Hansi Flick gab er sein DFB-Debüt und traf gegen Armenien prompt

--------------------------------------

Die Frage ist nur: wohin? Der Vereinsname von Borussia Dortmund geisterte als einer der ersten herum. Jetzt scheint der BVB ernst machen zu wollen. Wie die „Bild“ berichtet, wollen die Klubbosse alles versuchen, um Adeyemi einen Wechsel ins Ruhrgebiet schmackhaft zu machen.

Zuletzt hatte es bereits Berichte gegeben, dass sich die Dortmunder Verantwortlichen mit der Adeyemi-Seite über finanzielle Aspekte ausgetauscht haben. Klar ist, dass man bei der großen internationalen Konkurrenz nicht zu lange abwarten darf.

Geht Adeyemi den Haaland-Weg?

Mit einem Wechsel würde der gebürtige Münchener einen ähnlichen Weg gehen wie Haaland. Auch den Norweger verpflichtete Borussia Dortmund 2020 von Salzburg. Ein Transfer, der sich für den Stürmer und die Dortmunder voll auszahlte.

--------------------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Heftige Kritik aus England – verheizt der BVB sein größtes Juwel?

Comeback nach fast einem Jahr? Ex-BVB-Trainer Lucien Favre soll ausgerechnet HIER auf dem Zettel stehen

Borussia Dortmund: Schallende Ohrfeige – für IHN gibt es beim BVB keinen Platz mehr

--------------------------------------------------------

Laut dem Bericht der „Bild“ ist das Dortmunder Interesse an Adeyemi so groß, dass man ihn sogar holen wollen würde, sollte Haaland doch noch länger beim DFB-Pokalsieger bleiben. Billig wäre der Transfer allerdings auf keinen Fall. RB soll wohl um die 30 Millionen Euro fordern. (mh)