Veröffentlicht inBVB

BVB-Talent in der Warteschleife – jetzt bringt er einen Wechsel ins Gespräch! „Schon vorstellbar“

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Er gilt bei Borussia Dortmund als großes Talent, gewann mit der B- und A-Jugend jeweils die Meisterschaften und schien einen steilen Weg nach oben vor sich zu haben.

Doch die Karriere von Immanuel Pherai ist etwas ins Stocken geraten. Noch immer wartet er auf sein Bundesligadebüt bei den Profis von Borussia Dortmund. Nun bringt Pherai selbst einen Wechsel ins Gespräch.

Borussia Dortmund: Pherai-Leihe, um Traum von erster Liga zu erfüllen?

Schafft er bei den Schwarzgelben noch den großen Durchbruch? „Den Traum habe ich nicht aufgegeben – ich möchte mein erstes Bundesligaspiel für den BVB machen“, stellt der gebürtige Niederländer im Interview mit „Spox und Goal“ klar.

Nur, derzeit scheint Pherai davon weit entfernt zu sein. Für die Bundesligaelf von Marco Rose ist er trotz vieler Verletzter aktuell kein Thema. Stattdessen hat er es sich in der U23 gemütlich gemacht, wo er zu den Stammspielern gehört.

Auf lange Sicht will er allerdings nach ganz oben. Dafür würde er auch eine weitere Leihe fernab von Dortmund in Kauf nehmen. „Eine erneute Leihe ist für mich schon vorstellbar“, erklärt er im „Spox“-Interview.

+++ Borussia Dortmund: Sancho-Irrsinn auf dem Höhepunkt – jetzt plant Manchester United DAS +++

Interessenten gebe es demnach aus der 1. und 2. Bundesliga. Doch vorher würde er gerne in Dortmund verlängern. „Wenn es möglich ist, dort regelmäßig zu spielen und zuvor beim BVB einen Profivertrag zu unterschreiben, wäre das eine gute Option.“ Pherais Vertrag läuft derzeit im Sommer 2022 aus.

Borussia Dortmund: Pherai kündigt Gespräche an

Bezüglich seiner schwarzgelben Zukunft wird es Gespräche geben, wie Pherai verrät. In der Winterpause wollen sich beide Seiten zusammensetzen.

——————————————–

Weitere Nachrichten zu Borussia Dortmund:

——————————————-

Pherai war 2017 aus der Jugend vom AZ Alkmaar ins Ruhrgebiet gewechselt. 2018 gewann er prompt mit der B-Jugend die Meisterschaft, ein Jahr später auch mit der A-Jugend. Vergangene Saison war er an PEC Zwolle ausgeliehen. In der ersten niederländischen Liga kam er auf 27 Einsätze und erzielte zwei Tore. (mh)