Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: BVB-Profi heftig in der Kritik – jetzt machen Verantwortliche ihm eine klare Ansage

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Erfolgscoach Marco Rose und Borussia Dortmund sind sich einig. Der 44-Jährige wird Cheftrainer des BVB. Doch wie gelang ihm der Weg zum Profi-Trainer? Wir stellen euch seine Karriere vor.

Er kam mit reichlich Vorschuss-Lorbeeren – doch bislang konnte Donyell Malen bei Borussia Dortmund kaum überzeugen.

Nun wird nicht nur die Kritik von Experten und Fans lauter. Auch die Verantwortlichen von Borussia Dortmund lassen durchblicken, dass ihre Geduld mit dem Neuzugang begrenzt ist.

Borussia Dortmund: Rose und Zorc nehmen Donyell Malen in die Pflicht

Beim 1:2 in Leipzig blieb Donyell Malen blass. Wieder einmal. Drei magere Scorerpunkte kann der 30-Millionen-Euro-Einkauf bislang vorweisen. Am Samstag wirkte er einmal mehr wie ein Fremdkörper in der BVB-Offensive und ließ wieder mal die geforderte Arbeit gegen den Ball vermissen.

Gerade jungen Spielern wie dem 22-jährigen Niederländer spendiert man bei Borussia Dortmund gerne eine Extraportion Geduld. Doch nach den ersten 17 Pflichtspielen lässt Malen so wenig Fortschritt erkennen, dass die BVB-Offiziellen schon drei Monate nach der Unterschrift erste Anzeichen von Nervosität zeigen.

+++ BVB-Fan erleidet Schicksalsschlag – was dann passiert, sorgt für Gänsehaut +++

Rose über Malen: „Muss an seinem Mindset arbeiten“

Nach der Leipzig-Niederlage wird Marco Rose deutlich wie selten: „Für Donny geht es darum, sich an die Bundesliga zu gewöhnen, an das Tempo, an die Physis. Aber er muss auch an seinem Mindset arbeiten.“

———————————

Mehr aktuelle BVB-News:

Ist Borussia Dortmund bei IHM chancenlos? Klub gibt wohl Mega-Angebot ab

Borussia Dortmund: Christian Lindner macht mit dem BVB Schluss – „Nicht mehr vereinbar“

Borussia Dortmund hat wohl Italien-Talent auf dem Zettel – ER soll die größte Kader-Baustelle schließen

———————————

„Es ist wichtig, dass er auch gegen den Ball viel Energie aufwendet, um dadurch in andere Situationen zu kommen“, fordert der Trainer von Borussia Dortmund in aller Klarheit. „Wir müssen ihn überzeugen, dass das wichtig für ihn ist.“

Zorc: „Donny zeigt noch nicht, was wir uns erhofft haben“

Und auch Michael Zorc wurde am Tag nach dem 1:2 (>> hier die Highlights) im „Kicker“ deutlich: „Es ist klar, dass Donny noch nicht das zeigt, was wir uns erhofft haben“, sagt der BVB-Sportdirektor, „er strahlt zu wenig Torgefahr aus und bietet sich zu wenig an. Daran müssen wir mit ihm arbeiten.“

+++ Borussia Dortmund: Neuer Wirbel um Haaland – warum der BVB-Star trotz Verletzung zur Nationalmannschaft reist +++

Auch weiterhin werde Borussia Dortmund Geduld mit dem Niederländer haben – und sei von seinen Qualitäten überzeugt. Kann Doynell Malen nicht bald mit Scorerpunkte, Mentalität und defensivem Einsatzwillen überzeugen, könnte es ungemütlich für ihn werden.

Borussia Dortmund: Wird dieses Comeback zum Problem?

Vor dem nächsten Spiel des BVB gegen VfB Stuttgart steht ein Comeback an. Wird es für die Dortmunder zum Problem?