Borussia Dortmund: Wunsch-Transfer auf der Kippe – Zieht der BVB sich bei IHM plötzlich zurück?

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Borussia Dortmund konnte in der Sommerpause bereits große Namen für sich gewinnen. Nico Schlotterbeck, Niklas Süle und Karim Adeyemi sollen die nächste Bundesliga-Saison ordentlich aufmischen.

Für das letzte Puzzleteil fehlt jedoch noch ein Fußball-Star. Seit Wochen wird sein Name ganz oben auf der Wunschliste von Borussia Dortmund gehandelt. Doch der Transfer droht nun an einem Detail zu scheitern.

Borussia Dortmund: Scheitert DIESER Deal am Geld?

Die Transfer-Politik ist ein hartes Geschäft. Vereine wie Borussia Dortmund wollen einen Kader auf die Beine stellen, mit dem sie Titel gewinnen können. Doch der Preis dafür ist oftmals hoch. Im Fall von David Raum zu hoch?

Laut „Sport1“ soll die Ausstiegsklausel im Vertrag des Hoffenheimers erst nächsten Sommer gelten. Will der BVB noch in dieser Transferperiode zuschlagen, dann müssten sie dem Bericht zufolge 35 bis 40 Millionen Euro auf den Tisch legen.

So viel Geld haben die Schwarzgelben noch für keinen Spieler ausgegeben. Und das soll wohl so bleiben, denn selbst für den Nationalspieler sei der BVB nicht bereit, eine solche Ablöse zu zahlen.

+++ Borussia Dortmund: Hooligan-Sorgen – kehrt diese gefährliche Gruppe zurück ins BVB-Stadion? +++

Borussia Dortmund: SO sehen die Alternativen aus

Andere Clubs dagegen könnten auf die Forderung der TSG Hoffenheim eingehen. In der letzten Saison hat der 24-Jährige einen regelrechten Senkrechtstart hingelegt und das Interesse vieler Top-Klubs auf sich gezogen. Neben Manchester United sollen auch Newcastle United und West Ham United den Linksverteidiger nach England locken wollen.

-------------------

Weitere Meldungen zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Abschied besiegelt – zieht es IHN zurück in die Heimat?

Borussia Dortmund: Offiziell! BVB sticht Top-Klubs aus und schnappt sich Talent

Borussia Dortmund: Aus und vorbei? Dieser Wechsel ist wohl vom Tisch

-------------------

Letzten Endes könnte Borussia Dortmund es wohl verkraften, wenn der Deal platzen sollte. Immerhin stehen für die Position mit Raphael Guerreiro, Tom Rothe und Nico Schulz noch drei Alternativen im Kader. Auch wenn der BVB vor allem bei Nico Schulz hofft, noch einen Abnehmer in diesem Sommer zu finden. (cg)