Dortmund

Ex-Borusse Kevin Großkreutz verrät: Deshalb läuft es so unglaublich gut beim BVB

Kevin Großkreutz erklärt den BVB-Höhenflug.
Kevin Großkreutz erklärt den BVB-Höhenflug.
Foto: Firo

Dortmund. Es läuft derzeit einfach rund bei Borussia Dortmund. Noch ungeschlagen in der Bundesliga, mit einem Mega-Lauf von sechs Siegen und 26:5 Toren im Oktober.

Der Höhenflug macht nicht nur die Fans, sondern auch einen Ex-Borussen glücklich: Kevin Großkreutz.

Borussia Dortmund: Kevin Großkreutz sieht Parallelen zu seiner BVB-Zeit

„Das freut mich total. Im Moment spielt der BVB überragenden Fußball. Die Jungs schießen fast in jedem Spiel vier Tore. Das ist sensationell!“, freut sich der Weltmeister bei „Sport1“ über die Siegesserie seines Ex-Vereins Borussia Dortmund.

Den Schlüssel zum Erfolg sieht der Kicker des KFC Uerdingen, der von 2009 bis 2015 bei Borussia Dortmund spielte, beim neuen Trainer Lucien Favre: „Er hat taktisch unheimlich viel drauf. Und er kann gut mit jungen Spielern. Die Jungs haben alle viel mehr Selbstvertrauen als vergangene Saison, Favre scheint es ihnen einzuimpfen.“ Gemeinsam mit Sebastian Kehl als Leiter der Lizenzspielerabteilung und Matthias Sammer als externem Berater habe der BVB sich gut aufgestellt.

Neben Trainer und Umfeld habe der BVB auch kluge Transfers getätigt, so Großkreutz: „Alcacer ist der Wahnsinn. Wenn er fit bleibt, wird er Dortmund noch sehr viel Spaß bereiten.“

+++ Borussia Dortmund - Hertha BSC im Live-Ticker: Setzt der BVB seine irre Oktober-Serie fort? +++

Großkreutz holte mit dem BVB zwei Meistertitel und stürmte ins Champions League-Finale, wo man dem FC Bayern München unterlag. Bei der aktuellen BVB-Truppe sieht der Weltmeister von 2014 durchaus Ähnlichkeiten zur damaligen Erfolgself.

„Wir waren auch eine sehr junge Truppe, haben jeden Gegner an die Wand gespielt. Natürlich sieht man Parallelen. Jetzt ist da auch eine junge Truppe, die richtig Bock auf Fußball hat. Das spüren auch die Fans. Ich traue der Mannschaft Ähnliches zu wie uns damals“, so Großkreutz zu „Sport1“.

--------------------

Mehr News von Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Wettquote spricht dafür – ist DAS Jadon Sanchos nächster Verein?

BVB-Sportdirektor Zorc stellt klar: „Darauf werden wir sicher nicht reinfallen“

Wieder Ärger um Ex-BVB-Star Ousmane Dembélé – mit dieser Aktion bringt er seinen Trainer auf die Palme

--------------------

Großkreutz wohnt mittlerweile wieder in Dortmund, wird bald Vater und fühlt sich bei Drittligist KFC Uerdingen sehr wohl: „Ich will Erfolg mit Uerdingen, der Aufstieg wäre genial. Ich möchte hier etwas aufbauen und den Fans etwas zurückgeben. Der KFC hat sich das nach vielen schlechten Jahren verdient.“

+++ Borussia Dortmund - Hertha BSC im Livestream: So einfach geht's +++

Und wer weiß, vielleicht kehrt Kevin Großkreutz nach seiner aktiven Karriere zurück zu Borussia Dortmund. Ausschließen will er es jedenfalls nicht. „Das kann ich mir sehr gut vorstellen“, sagt der Weltmeister von 2014. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN