Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: BVB-Talent in Top-Form – schießt er sich zu einem neuen Vertrag?

Bei Borussia Dortmund präsentiert sich ein Talent in Top-Form. Bei den Verantwortlichen könnte ein Umdenken stattfinden.

Borussia Dortmund
u00a9 IMAGO / Eibner

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Anfang 2022 wechselte Justin Njinmah auf Leihbasis von Werder Bremen zu Borussia Dortmund. Dort kommt er seitdem hauptsächlich in der zweiten Mannschaft in der 3. Liga zum Einsatz. Bislang sah es nicht danach aus, als würde der BVB sich um eine Verpflichtung bemühen – doch das könnte sich jetzt ändern.

Justin Njinmah dreht in der 3. Liga richtig auf, ist ein extrem wichtiger Faktor im Kampf gegen den Abstieg und fand sich zuletzt auch immer häufiger bei den Profis wieder. Zieht Borussia Dortmund jetzt doch noch die Kaufoption?

Borussia Dortmund: Bleibt Njinmah doch beim BVB?

Seit Jahreswechsel präsentiert sich Njinmah bei den Dortmunder Amateuren in absoluter Topformen. In 2023 erzielte er sechs Treffer, fünf davon allein in den letzten fünf Spielen. Belohnt wurde er für seine starke Leistungen von Trainer Edin Terzic mit Nominierungen für den Profi-Kader.

+++ Borussia Dortmund: Bayern stolpert! Jetzt muss der BVB dieses Problem endlich in den Griff bekommen +++

Sein Debüt feierte er schon in der Hinrunde beim 0:3 gegen RB Leipzig, gegen Schalke und Köln saß er zuletzt aber gleich zwei Mal in Folge auf der Bank. Njinmah ist so nah dran am Profi-Kader wie bislang noch nie.

+++ Borussia Dortmund plötzlich zurück im Meisterkampf – ist ER der X-Faktor? +++

„Es freut mich jedes Mal, wenn ich bei den Profis im Kader bin. Wenn ich runterkomme, gebe ich 100 Prozent, um mich mit Leistung für Edin und Co. zu bewerben. Den Rest sollen andere entscheiden“, sagte der 22-Jährige erst kürzlich.


Das könnte dich auch interessieren:


Borussia Dortmund hat Kaufoption bei Njinmah

Seine Leihe läuft im Sommer aus, Borussia Dortmund besitzt allerdings eine Kaufoption. Diese soll laut Medienberichten im niedrigen Millionenbereich liegen. Bis zum Jahreswechsel sah es eigentlich nicht danach aus, als würde der BVB ernsthaft eine Verpflichtung in Erwägung ziehen. Durch die Leistungsexplosion von Njinmah könnte nun aber ein Umdenken stattfinden.