Borussia Dortmund: Jetzt ist es offiziell! Dieser Spieler beerbt Jadon Sancho beim BVB

BVB-Star Jadon Sancho: Die Karriere des Dortmund-Stürmers

BVB-Star Jadon Sancho: Die Karriere des Dortmund-Stürmers

Jadon Sancho ist einer der großen Stars bei Borussia Dortmund. Der Engländer ist erst 20 Jahre jung, aber bereits eine feste Größe beim BVB. Geboren wurde er am 25. März 2000 in London. Seine Karriere begann er 2007 in der Jugend des FC Watford.

Beschreibung anzeigen

Nach langem Tauziehen zwischen Borussia Dortmund und Manchester United scheint der Abgang von Jadon Sancho sicher zu sein.

Die offizielle Verkündung von Borussia Dortmund lässt zwar noch auf sich warten, aber der Nachfolger von Jadon Sancho ist bereits klar.

Borussia Dortmund: Giovanni Reyna erhält die Nummer „7“

Beim Testspiel BVB gegen den FC Gießen gestatte die offizielle Twitterseite des Vereins einen kurzen Eindruck in die Kabine. Dabei waren die Trikots der Spieler zu sehen.

Ein Trikot sprang dabei direkt ins Auge – die Nummer 7. Vier Jahre lang war Jadon Sancho der stolze Besitzer. Und nun?

Ein Video auf den sozialen Medien deutete es bereits an, doch jetzt ist es auch offiziell! Der talentierte Youngster Giovanni Reyna beerbt Sancho. Damit folgt er auch auf BVB-Legenden wie Michael Zorc und Stefan Reuter.

Der 18-Jährige hatte zuvor die Rückennummer 32. Zu seinem ersten Einsatz im neuen Trikot kam Reyna jedoch noch nicht. Vielleicht auch, weil der Wechsel von Sancho noch nicht offiziell gemacht wurde.

Der Lizenzspielerchef Sebastian Kehl gab beim Testspiel jedoch einen Einblick über den Stand der Dinge.

Kehl verrät Sancho-Stand „Hätten gerne mehr bekommen“

Es kann sich im Grunde genommen nur noch um Stunden halten, bis der BVB offiziell den Wechsel von Jadon Sancho verkündet. Laut dem Transferexperten Fabrizio Romoano habe der BVB-Star den Medizincheck bestanden und die offizielle Verkündung mit neuem Trikot werde bereits vorbereitet.

------------------------------

Weitere BVB-Themen:

Borussia Dortmund: Irre Aktion bei BVB-Testspiel – plötzlich sehen die Fans DAS live im TV

Erling Haaland: Bei DIESEM Thema wird der BVB-Star ganz emotional „Ich bin sprachlos“

Borussia Dortmund: Irritationen um BVB-Star! ER wird plötzlich zum Schnäppchenpreis angeboten – geht er doch?

------------------------------

Und auch die Aussagen von Sebastian Kehl am Rande des Testspiels weisen darauf hin. „Es sind noch ein paar Details zu klären, aber am Ende steckt dieser Transfer in der Abwicklung und wir wünschen ihm - wenn alles so kommen sollte - viel Erfolg in Manchester“, sagte Kehl zu Sky Sport News.

Während der EM hatte sich der BVB mit Manchester United auf eine Ablösesumme von 85 Millionen geeinigt. Das lange Pokerspiel deutete an, dass die Dortmunder Chefetage auch gerne noch mehr Geld gesehen hätte. „Wir hätten gerne noch den einen oder anderen Euro mehr bekommen, aber das gibt der Transfermarkt im Moment nicht her", bestätigt der Ex-BVB-Star.

Bis zum offiziellen Statement werden die Fans jedoch noch warten müssen. Erst dann ist das Trikot von Reyna mit der Nummer „7“ im Trikotshop erhältlich. (cg)