Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Maatsen jetzt doch zur EM – für den BVB birgt das eine große Gefahr

Borussia Dortmund darf sich über einen weiteren EM-Fahrer freuen. Die späte Nominierung von Ian Maatsen könnte aber problematisch sein.

Ian Maatsen, Leihgabe von Borussia Dortmund, ist jetzt doch bei der EM dabei.
u00a9 IMAGO/Pro Shots

Borussia Dortmund: 5 Spieler, die viel zu früh verkauft wurden

Die Verantwortlichen beim BVB schaffen es immer wieder junge talentierte Spieler an Land zu ziehen. Doch manchmal traute Borussia Dortmund auch seiner eigenen Spürnase nicht. Hier sind fünf Talente, die der BVB zu früh ziehen ließ – und es heute bitter bereut.

Happy End für Ian Maatsen! Nachdem es erst so ausgesehen hatte, als wäre der Spieler von Borussia Dortmund bei der Europameisterschaft kein Teil des niederländischen Kaders, folgt jetzt die Wende. Als Nachrücker findet er doch noch seinen Weg ins Oranje-Camp.

+++ Verschläft Dortmund Transfer von DFB-Star? Bosse müssen reagieren +++

Voller Stolz verkündete auch Borussia Dortmund diese Nachricht am Dienstag (11. Juni). Allerdings dürften sich die Bosse des BVB in Teilen auch geärgert haben. Die Nachnominierung Maatsens birgt für den Champions-League-Finalisten eine große Gefahr.

Borussia Dortmund Maatsen springt ein

Vor einigen Wochen hatte Ian Maatsen bereits zum vorläufigen Aufgebot vom niederländischen Trainer Ronald Koeman gehört. Weil dieser wie alle anderen Nationaltrainer aber nur 26 Spieler final nominieren durfte, flog der Dortmunder wieder raus.

+++ Brisanter Bericht! Hummels setzt BVB angeblich die Pistole auf die Brust +++

Nun die Wende, wenige Tage vor dem Beginn des Turniers. Weil Hollands Mittelfeld-Ass Frankie de Jong verletzungsbedingt ausfällt, wurde ein Platz frei. Am Montag informierte Koeman Maatsen. Einen Tag später reiste der Spieler von Borussia Dortmund ins niederländische Trainingscamp in Wolfsburg.

Chance auf der großen Bühne

Jetzt bietet sich ihm die Chance, auf einer der größten Bühnen der Fußball-Welt zu präsentieren. Eine Gefahr für den BVB. Denn Dortmund will Maatsen, der im Winter von Chelsea London ausgeliehen worden war, gerne langfristig an sich binden.

Mit guten Maatsen-Leistungen bei der EM könnte das deutlich schwerer werden. In den kommenden Wochen steht er im Schaufenster für zahlreiche Klubs. Zwar schießt die Ablösesumme nicht in die Höhe – der Vertrag des 22-Jährigen bei den „Blues“ beinhaltet eine Ausstiegsklausel – aber der Interessenten-Kreis könnte sprunghaft anwachsen.


Noch mehr News gibt es hier:


Immer wieder kam es nach Europa- oder Weltmeisterschaften vor, dass Spieler, die gute Leistungen gezeigt hatten, anschließend von zahlreichen Klubs gejagt wurden. Ob sich der BVB bei Maatsen dann noch durchsetzen könnte? Gerade in England lässt sich bekanntermaßen deutlich mehr Geld verdienen.

Borussia Dortmund drückt die Daumen

Dennoch drückt man seinem Spieler in Dortmund natürlich die Daumen. Maatsen hatte sich beim BVB auf Anhieb zum Stammspieler entwickelt und auf der linken Abwehrseite starke Leistungen gezeigt. Dass er bei der EM dabei ist, hat er auch der Borussia zu verdanken. Vielleicht ein Pluspunkt bei den Verhandlungen nach dem Turnier.