Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund – Gladbach: Böses Omen? Fans kriegen bei DFB-Verkündung Schluckauf

Vor dem für den BVB so wichtigen Spiel Borussia Dortmund – Gladbach sorgt eine DFB-Verkündung für einen fiesen Flashback der Fans.

Fünf magische Momente der BVB-Fans

Nicht nur die Spieler, sondern auch die Fans des BVB sorgen immer wieder für Gänsehaut-Momente. Wir zeigen dir fünf magische Momente der BVB-Fans.

Diese Nachricht holte die BVB-Fans zurück in einen Tiefpunkt des letzten Jahres. Der DFB hat die Schiedsrichter-Ansetzung für Borussia Dortmund – Gladbach verkündet. Sven Jablonski wird die Partie leiten.

Vor fast genau einem Jahr war er schon einmal für diese Paarung angesetzt. In Gladbach gab es für Borussia Dortmund eine besonders empfindliche Niederlage – es war die größte Krise einer Saison, die am Ende fast noch zum Meistertitel geführt hätte.

Borussia Dortmund – Gladbach: Wieder Sven Jablonski!

2:4 unterlag der BVB am Niederrhein, nachdem er erst wenige Tage vorher gegen Wolfsburg verloren hatte (0:2). Es war der WM-bedingt frühe Abschluss des Fußballjahres 2022 – und der Tiefpunkt der Saison für die Dortmunder. Zu diesem Zeitpunkt hatte wohl jeder Borusse mit dem Meistertraum abgeschlossen.

+++ Ex-BVB-Juwel im Karriere-Loch – folgt jetzt der Bundesliga-Hammer? +++

Nach dem Spiel herrschte Einigkeit: An Sven Jablonski hatte es nicht gelegen. Völlig verdient hatte der BVB verloren, sich in der ersten halben Stunde schon drei Tore gefangen und nur offensiv gewehrt. Der Berliner Unparteiische leitete die Partie sicher, nur um das 3:1 durch Thuram gab es Diskussionen – der Ball könnte in der Entstehung im Seitenaus gewesen sein.

Flashback zum Saison-Tiefpunkt

Und auch wenn Jablonski an der Niederlage keine Teilhabe hatte, dürfte sich der ein oder andere Schwarzgelbe unwohl fühlen, dass der Schiedsrichter dieser Paarung nun erneut zugewiesen ist. Denn: Auch in dieser Saison könnte das Spiel am Samstag (15.30 Uhr) bei einem negativen Ausgang der Tiefpunkt der Saison werden. Nach zwei krachenden Niederlagen gegen Bayern (0:4) und Stuttgart (1:2) in der Liga steht Schwarzgelb massiv unter Druck. Immer wieder hatte Edin Terzic vor dem Stuttgart-Spiel mahnend an die Pleite in Gladbach erinnert – vergebens.


Mehr News:


Doch die BVB-Fans dürfen sich gerne auch an die positiven Erlebnisse mit diesem Referee erinnern. Und davon gab es einige. Zwischen den zwei Duellen zwischen Borussia Dortmund und Gladbach stand Jablonski auch als Chef auf dem Platz, als der BVB RB Leipzig 2:1 schlug (3. März) und den VfL Wolfsburg 1:0 besiegte (23. September). Die Gesamtbilanz bei BVB-Spielen: Elf Spiele, sechs Siege, drei Unentschieden, zwei Niederlagen.