Borussia Dortmund: Hoffnung geplatzt – für IHN geht es schon wieder frustrierend los

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Viele Stars von Borussia Dortmund hatten letzte Saison mit Verletzungsfrust zu kämpfen. Doch keinen erwischte es so übel wie Giovanni Reyna.

Aus dem erhofften nächsten Schritt wurde ein Rückschritt. Und das Drama um den Youngster von Borussia Dortmund ist noch immer nicht vorbei.

Borussia Dortmund: Giovanni Reyna verpasst Trainingsauftakt

Auftakt als Neustart. Im Urlaub hatten die Fußballprofis genug Zeit, den Ballast der Saison abzuwerfen. Am Montag beginnt mit dem ersten Training eine neue Zeitrechnung.

Nicht aber für Giovanni Reyna. Der BVB-Star, seit einem Jahr von einer gruseligen Pechsträhne verfolgt, kämpft noch immer mit den Altlasten aus dem Seuchenjahr.

+++ Erling Haaland: Star-Flucht! Wechsel von Ex-BVB-Star hat heftige Auswirkungen +++

Schwere Verletzung noch immer nicht ganz auskuriert

Die Hoffnungen von Reyna und seinen Fans auf einen unbeschwerten Neustart bekommen direkt einen herben Dämpfer. Der US-Boy wird beim Trainingsauftakt fehlen. Das berichten die „Ruhr Nachrichten“.

Die letzte von mehreren Verletzungen wirkt noch immer nach. Im April hatte sich der 19-Jährige eine schwere Muskel- und Sehnenverletzung zugezogen, die seine Saison frühzeitig beendete. Davon hat er sich bis heute nicht vollständig erholt.

-------------------------------------

Mehr BVB-Nachrichten:

Borussia Dortmund: Ex-Trainer Favre mit neuem Job – schnappt er sich einen BVB-Spieler?

Borussia Dortmund: Juwel-Wochen beim BVB! Nun soll auch noch DIESES Abwehrtalent kommen

Borussia Dortmund: Chance beim BVB vergeigt – jetzt bahnt sich der nächste Wechsel an

-------------------------------------

Individuelle Einheiten statt Mannschaftstraining

Obwohl der Schockmoment inzwischen fast drei Monate zurückliegt, ist die Reha noch immer nicht abgeschlossen. Der Youngster von Borussia Dortmund ist zwar weiter im Zeitplan, wird aber noch einige Zeit brauchen, um wieder ins Mannschaftstraining einzusteigen.

Zum Auftakt stehen laut „Ruhr Nachrichten“ deshalb erst einmal weitere, streng dosierte individuelle Einheiten für Giovanni Reyna an. Nach dem Umbruch ist das auch mit Blick auf den Kampf um die Stammplätze wieder ein kleiner Rückschritt.