Borussia Dortmund: Diese beiden BVB-Stars spielen plötzlich richtig groß auf

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Batman und Robin, Starsky und Hutch, Boerne und Thiel, Bud Spencer und Terence Hill – gibt es auch ein neues Dreamteam bei Borussia Dortmund?

Es läuft bei Borussia Dortmund. Die Ergebnisse der Rückrunde stimmen und im Spiel gegen den SC Freiburg kam der Spaß am Fußball zurück. Zwei BVB-Akteure haben momentan besonders viel Spaß.

Borussia Dortmund: Neues Dreamteam? Gemeinsam geht’s zum Interview

Es passt einfach bei Mahmoud Dahoud und Julian Brandt. Auf dem Platz spielen beide zusammen groß auf. Gerade Dahoud ist in einer berauschenden Form. Neben dem Platz zeigen sich beide auch gerne zusammen. Nach dem Freitags-Kracher gegen Freiburg traten beide sogar zusammen vor die Mikrofone.

„Warum zu zweit zum Interview?“ Diese Frage stellt der DAZN-Journalist, als plötzlich Brandt und Dahoud zum Interview vor ihm stehen. Beide schauen etwas verdutzt. „Kann ich Ihnen gar nicht beantworten, wurde so an uns weitergegeben.“

Wie Batman und Robin – „Chemie stimmt“

Grundsätzlich gäben beide gerne Interviews. „Auch zu zweit?“ Brandt grinst und nickt. Kein Wunder: Es läuft nicht schlecht beim BVB. „Bei uns beiden ist die Connection eh immer relativ gut, deswegen habe ich mir da keine Sorgen gemacht“. Dahoud lächelt.

-----------------------------------------------

Mehr News zum BVB

Borussia Dortmund muss sich ärgern – dieses Ex-BVB-Juwel wird jetzt von Europas Elite gejagt

BVB-Hammer! Gejagtes Juwel bereits in Dortmund

Borussia Dortmund: Freche Aktion! Dahoud macht sich über Erling Haaland lustig

-----------------------------------------------

Im gemeinsamen Interview spricht meist Brandt. Dahoud antwortet eher kurz. Begründung: „Ich mag es Jule zuzuhören.“

Brandt und Dahoud harmonieren super zusammen. Nach dem Interview postet der BVB noch ein Selfie der beiden. Da klingt die Überlegung eines neuen BVB-Dreamteams gar nicht so unrealistisch. Das gab es in Dortmund schon mal. Damals gingen Pierre-Emerick Aubameyang als Batman und Marco Reus als Robin gemeinsam auf Torejagd im Signal Iduna Park.