Borussia Dortmund: Schlimmer geht‘s nicht – BVB-Youngster erlebt komplett verkorkste Hinrunde

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

180 Einsatzminuten, mehrere Verletzungen und kein Tor – für BVB-Juwel Youssoufa Moukoko ist die Hinrunde die reinste Katastrophe.

Eigentlich wollte der Youngster von Borussia Dortmund jetzt richtig durchstarten, doch daraus wurde nichts. Ein Horror-Jahr endet für ihn vorzeitig.

Borussia Dortmund: Juwel Moukoko von Verletzungen ausgebremst

Als Youssoufa Moukoko am 21. November 2020 gegen Hertha BSC sein Debüt feierte, war der Hype riesig. Nur einen Monat später erzielte er dann sogar sein erstes Saisontor. Eigentlich lief für den BVB-Youngster alles nach Plan.

Doch mit der Länderspielreise im März 2021 nahm das Unheil seinen Lauf. Moukoko zog sich einen Bänderriss zu und fiel die restliche Rückrunde aus.

--------------------

Das ist Youssoufa Moukoko:

  • Am 20. November 2004 in Yaoundé (Kamerun) geboren
  • Sein Vater holte ihn nach Hamburg, als er 9 Jahre alt war
  • Dort spielte er zunächst für den FC St. Pauli
  • Mit 12 wechselte er in die Jugend von Borussia Dortmund
  • Traf in 56 U17-Bundesliga-Spielen 90 Mal
  • Am 21. November 2020 feierte er im Alter von 16 Jahren und 1 Tag sein Bundesliga-Debüt

--------------------

Nach der Vorbereitung wollte er wieder durchstarten, nach fünf Kurzeinsätzen und einem Startelfeinsatz musste Moukoko mit einer Muskelverletzung aber schon wieder pausieren.

Nur einmal stand der 17-Jährige seitdem auf dem Platz. Danach warf ihn eine Augenentzündung kurzzeitig aus der Bahn. Als er in der U23 gegen sein Comeback feierte, passierte es erneut.

---------------------------------

Mehr BVB-News:

---------------------------------

Hinrunden-Aus für Moukoko

„Aufgrund eines Muskelfaserrisses, den er sich im Spiel der U23 gegen den 1. FC Kaiserslautern zugezogen hatte, konnte Youssoufa Moukoko nicht am Training teilnehmen und fällt vorerst aus“, teilte Borussia Dortmund mit.

>>> Borussia Dortmund: BVB-Star soll Vertragsgespräche abgebrochen haben – heftige Reaktion auf Interesse von Topklub?

Das Jahr ist für Youssoufa Moukoko gelaufen und es hätte schlimmer kaum sein können. (fs)