Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Transfer-Klartext von Kehl – „Wird noch eine wilde Fahrt“

Borussia Dortmund: Transfer-Klartext von Kehl – „Wird noch eine wilde Fahrt“

© picture alliance/dpa

Borussia Dortmund: Die fünf teuersten Abgänge der Vereinsgeschichte

Die Fans des BVB haben schon viele Spieler kommen und gehen sehen. Wir zeigen euch in diesem Video die fünf teuersten Rekord-Transfers der Vereinsgeschichte.

Der Deadline-Day naht – und bei Borussia Dortmund gibt es noch einige offene Baustellen.

Was wird aus Akanji, Moukoko, Schulz und Meunier? Bei einem ist sich Borussia Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl sicher: Auf dem Transfermarkt wird es noch richtig heiß hergehen.

Borussia Dortmund: Kehl erwartet heiße letzte Transfertage

Nicht nur der BVB, auch andere Bundesligisten haben noch einiges zu tun. Köln braucht einen Modeste-Ersatz, Leverkusen bastelt an einem Hudson-Odoi-Deal, Schalke sitzt auf Amine Harit fest, Hertha will noch einen Torwart…

National und international geht Sebastian Kehl von verrückten letzten Tagen auf dem Transfermarkt aus. Bei seinem Verein gibt er sich allerdings zurückhaltender.

Kehl erwartet „sehr viel Hektik“

„Ich gehe davon aus, dass in den nächsten Tagen noch einmal Bewegung reinkommt“, sagt der BVB-Sportdirektor über den Transfermarkt. „Ab Montag wird es noch einmal eine wilde Fahrt geben.“

Und weiter: „Das Transferfenster ist noch bis Donnerstag geöffnet. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Montag und Dienstag noch einmal sehr viel Hektik aufkommen wird.“

————————————

Top-BVB-News:

Borussia Dortmund: Transfer-Domino? Ausgerechnet Ex-Coach Tuchel könnte dem BVB helfen

Borussia Dortmund will City-Talent holen – Guardiola stellt sich noch quer

Hertha BSC – Borussia Dortmund: Hummels-Schock! DIESER Anblick lässt die BVB-Fans zittern

————————————

Am Wochenende steigt der letzte Spieltag, der sich noch für eine Kaderbewertung und anschließende personelle Maßnahmen eignet. Am 1. September um 18 Uhr schließt das Fenster in den meisten Ländern – dann müssen die Teams stehen.

Gehts bei Borussia Dortmund nochmal rund?

Auf der Zugangsseite scheint bei Borussia Dortmund alles erledigt. Abgänge stehen aber noch einige im Raum. Bei den meisten, so Kehl, gebe es „keinen neuen Stand“. Mehr geht er bei Thomas Meunier ins Detail. Hier die Infos.

Hektik ist beim BVB eher nicht zu erwarten – trotzdem könnte es beim ein oder anderen Namen noch heiß hergehen.