Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund geht in Leipzig unter! BVB-Fans ahnen schon Böses

Das war nichts! Borussia Dortmund geht gegen RB Leipzig in der Bundesliga unter. Die BVB-Fans haben schon eine böse Vorahnung.

u00a9 IMAGO/RHR-Foto

Das sind die Rekordspieler des BVB

Der BVB hat in seiner langen Vereinsgeschichte zahlreiche Erfolge gefeiert. Einige Spieler sind bei den Dortmundern zu Vereinslegenden geworden. Wir zeigen dir die Rekordspieler des BVB.

Es war das Duell um Platz vier in der Tabelle und für Borussia Dortmund ist es mehr als nur bitter zu Ende gegangen. In Leipzig kassierte der BVB eine herbe 1:4-Klatsche und braucht im Saisonendspurt nicht nur selber einige Siege, sondern auch Schützenhilfe von anderen Klubs.

Als wäre die Pleite für Borussia Dortmund nicht schon bitter genug, steht nun das Halbfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Paris Saint-Germain (1. Mai, 21 Uhr) an. Die BVB-Fans sehen schon schwarz für die Begegnung.

Borussia Dortmund ohne Chance gegen RB Leipzig

Das war nichts! Trotz einer 1:0-Führung durch ein Traumtor von Jadon Sancho in der 20. Minute fährt Borussia Dortmund mit leeren Händen aus Leipzig zurück. Der BVB geht gegen den Rivalen um Platz vier mit 4:1 unter. Unmittelbar nach der Führung kassierten die Schwarzgelben den schnellen Ausgleich von Loïs Openda.


Auch interessant: Borussia Dortmund: Kehl lässt tief blicken – „Natürlich enttäuscht“


Danach waren die Leipziger die stärkere Mannschaft, wollten unbedingt das Spiel drehen – was ihnen anschließend auch gelang. Kurz vor der Halbzeit war es Benjamin Sesko, der zum 2:1 abstaubte.

Nach dem Seitenwechsel brauchte RB nicht lange, um schon alles klarzumachen. Erst war es Mohamed Simakan unmittelbar nach Wiederanpfiff und dann erzielte Christoph Baumgartner den 4:1-Endstand gegen ein schwaches BVB.

BVB-Fans ahnen schon Böses

Mit dem Sieg hat RB Leipzig den Vorsprung auf Borussia Dortmund nun auf fünf Punkte ausgebaut. Das Rennen um Platz vier ist drei Spieltage vor dem Ende aber noch nicht entschieden. Bei Patzern der Leipziger könnte der BVB vorbeiziehen, falls die eigenen Spiele selbst gewonnen werden.

Doch der Fokus liegt erstmal auf das Halbfinal-Hinspiel in der Königsklasse gegen PSG. Mit so einer Leistung wird es brutal schwer gegen das Star-Ensemble um Kylian Mbappé. Das wissen auch die BVB-Fans. Hinten war der BVB zu anfällig, vorne zu ungefährlich. „So wie wir spielen, gehen wir gegen Paris unter“, „Mbappé reibt sich schon gegen so eine Abwehr die Hände“ und „Vier Gegentore gegen Leipzig und zehn gegen Paris“, heißt es in den sozialen Netzwerken.


Mehr Nachrichten für dich:


Ob es tatsächlich so deutlich wird? In der Gruppenphase trafen beide Teams ebenfalls aufeinander. PSG gewann das Hinspiel mit 2:0 und im Signal-Iduna-Park trennte man sich 1:1-Unentschieden. Dabei könnte Mats Hummels wohl ausfallen. Der Innenverteidiger musste gegen Leipzig verletzt vom Platz. Hier mehr dazu.