Veröffentlicht inBVB

BVB-Star räumt mit bösem Verdacht auf – „Zu keiner Zeit“

Borussia Dortmund hat den Vertrag mit einem Leistungsträger verlängern können. Dieser erklärt nun, dass es für ihn nur diese Möglichkeit gab.

u00a9 IMAGO / Kirchner-Media

Borussia Dortmund: Die fünf teuersten Abgänge der Vereinsgeschichte

Die Fans des BVB haben schon viele Spieler kommen und gehen sehen. Wir zeigen euch in diesem Video die fünf teuersten Rekord-Transfers der Vereinsgeschichte.

Hinter vielen Personalien bei Borussia Dortmund steht ein Fragezeichen. Dem BVB steht im Sommer erneut ein Kaderumbruch an. Unter anderem Jude Bellinghams und Marco Reus Zukunft ist noch immer nicht geklärt. Entscheidungen werden demnach aber bald erwartet.

Bei einer anderen Personalie ist in dieser Woche Licht ins Dunkle gekommen. Borussia Dortmund hat den Vertrag mit Julian Brandt vorzeitig verlängert. Nun erklärte der BVB-Star, dass eine Vertragsverlängerung in Dortmund stets oberste Priorität hatte.

Borussia Dortmund: Wechsel war nie ein Thema

Die Vertragsverlängerung von Julian Brandt hat bei den Fans für große Freude gesorgt. Brandt entwickelte sich in der laufenden Saison immer mehr zu einem Leistungsträger und Führungsspieler. Vor allem zu Beginn des Jahres glänzte der Mittelfeldspieler mit starken Auftritten. Da war eine Vertragsverlängerung nur die logische Schlussfolgerung. Diese folgte am vergangenen Dienstag (11. April).

Zuvor gab es immer mal wieder Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Julian Brandt. Unter anderem Lazio Rom, der FC Arsenal und die Tottenham Hotspurs sollen stark an dem Offensiv-Star interessiert gewesen sein. Doch wirklich konkret wurde es nie. Dies bestätigte auch Brandt selbst. „Natürlich ist es so, dass man, bevor man seine Unterschrift unter einen Vertrag setzt, sagt: Habe ich gewissen Zweifel oder sehe ich mich zu hundert Prozent hier? Und das war für mich relativ schnell geklärt“, erklärte der 26-Jährige.

++ Borussia Dortmund lacht sich ins Fäustchen – hat sich der große Konkurrent komplett verzockt? ++

„Ich befand mich zu keiner Zeit in irgendwelchen Gesprächen oder habe mir Angebote angehört. Es war relativ schnell klar, dass, wenn ich in Gespräche mit dem BVB gehe, das Ziel ist, hier zu verlängern“, erläuterte Brandt und räumt so mit allen vorherigen Gerüchte auf. Es sei nicht wie bei einem Schönheitswettbewerb, wo das beste Angebot immer gewinnt, ergänzte der deutsche Nationalspieler. Deutliche Worte von Brandt.

Meisterschaft? – „Traue es uns grundsätzlich zu“

Nach seiner Vertragsverlängerung ist vor dem Saison-Endspurt. In den verbleibenden sieben Spielen geht es für Borussia Dortmund darum, den Titelkampf weiter spannend zu halten und möglicherweise doch noch den großen Coup zu schaffen. „Dass wir in der Lage sind, viele Spiele in Serie zu gewinnen, haben wir gezeigt. Aber es bedeutet auch viel Arbeit und Konzentration“, so Brandt. „Ich traue uns grundsätzlich alles zu. Aber es liegt auch nicht ganz in unserer Hand“, ergänzte er. Brandt hoffe, dass alle kapieren würden, dass jedes der kommenden Spiele ein Endspiel sein wird.


Weitere News:


Falls es in dieser Saison nichts mit der Meisterschaft werden sollte, haben der BVB und Brandt in Zukunft noch das ein oder andere Jahr Zeit, die erste Meisterschaft seit 2011 an der Borsigplatz zu holen. Der neue Vertrag des offensiven Mittelfeldspielers läuft bis 2026.